Reichen bei einem hohen Puls Betablocker zur Behandlung nicht aus?

4 Antworten

Hi,

ich denke, dass man dort den behandelnden Kardiologen "vertrauen" sollte. Hier wirst Du keinen seriösen medizinischen Rat bekommen. Vielleicht sucht ihr einen anderen Kardiologen auf, sodass ihr eine Zweitmeinung habt - der kann sich das dann auch alles näher anschauen und auch besser beurteilen.

lg

Deine Mutter hat wahrscheinlich Vorhofflimmern aufgrund einer Mitralklappeninsuffizienz.

Wenn die Herzfrequenz nicht vernünftig eingestellt ist, sinkt die Auswurfleistung des Herzens, was die körperliche Belastbarkeit einschränkt.

Der Kardiologe hat sicherlich nicht nur wegen ein paar Schlägen pro Minute ein weiteres Medikament rezeptiert.

Deine Mutter sollte sich das beim nächsten Termin nochmal genau erklären lassen.

Du scheinst dich auszukennen. Danke für deine sehr hilfreiche Antwort!

1

Hey Karianda

Grundsätzlich wirken Betablocker recht zuverlässig pulsregulierend und gehören somit bei Tachykardien zur Standardtherapie.

Warum nun ein weiteres Medikament nötig ist sollte bei der Grunderkrankung deiner Mutter der Arzt vor Ort erläutern! Wir können nur vermuten- und das wäre in dem Fall unverantwortlich.

Ich rate zu eine Gespräch beim Hausarzt.

Mit Orthese Sport treiben?

Mir ist vor knapp 1,5 Wochen zum X-ten mal die Kniescheibe herausgesprungen und habe aktuell eine Orthese.

Allerdings bin ich eine ziemliche Energiebündel und muss mich beim Sport normalerweise auspowern.

Hab deshalb bereits versucht eine kurze Strecke (vielleicht 50m) zu joggen und eigentlich funktioniert es fast schmerzfrei.

Hat jemand Erfahrung mit Laufsport während man eine Orthese trägt?

Mein Orthopäden hat mir bereits vor der Patellaluxation von Joggen abgeraten. Würde ich ihn jetzt fragen dann hält er mich wahrscheinlich für durchgeknallt.

Mich würde deshalb eure Erfahrungen interessieren.

...zur Frage

Belastungs EKG - Ist es normal das bei einem hohen Puls unter Belastung auch der Blutdruck steigt?

...zur Frage

wie niedrig darf der Puls mit Betablockern sein?

Hallo, ich nehme seit 1 Monat Betablocker. Der Blutdruck ist "normal" (125/75) geworden, mein hoher Puls (bedingt durch Angst und Aufregung) ist nun von durchschnittlich 100 auf 50-60 tagsüber gesunken. Ist dies noch im normalen Rahmen ? Ich messe mehrmals täglich, meist ist er bei 55 (bei Schreibtischarbeit). Schwindlig ist mir meistens, aber das war vorher auch oft so (und sogar der Grund meines Arztbesuches). EKG und Blutwerte waren in Ordnung.

...zur Frage

Frage zu betablocker Metohexal

Habe diese Tabletten in einer Dosierung von 47.5 mg ein Mal täglich Ungefähr 2 Monate genommen wegen Blutdruck und hohen Puls !!! Nehme diese Tabletten seit Donnerstag gar nicht mehr ist das schlimm so rapide abgesetzt zu haben ,,,,??? Hat jemand von euch auch mal betablocker genommen ?? Bitte teilt mir eure Erfahrungen????

...zur Frage

Habe ständig einen Ruhepuls von 90-100 und zu hohen Blutdruck, für den ich Medikamente nehme, muss ich zum Arzt?

Nebenbei hatte ich einmal einen Herzfehler, ist der hohe Puls gefährlich?

...zur Frage

Gibt es eine Zuzahlung für Hometrainer anstatt Betablocker gegen zu hohen Puls?

Meine Frau hat viel zu hohen Puls.

Betablocker darf sie nicht mehr nehmen,weil die die Wirkung einer anderen wichtigen Tablette aufheben.

Zahlt die Krankenkasse Zuschüsse für einen Hometrainer?

Hat jemand so etwas schon mal beantragt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?