Reichen 700 bis 800€ zum Leben?

22 Antworten

Wenn du sagst, nach alle Abzügen (Internet, Miete, Versicherungen, Fixkosten etc.), dann kannst du damit recht gut leben. Nicht wenige haben sogar noch weniger übrig.

Nach alle Abzüge (dazu rechne ich mein Auto noch dazu) habe ich ungefähr 900 € frei zur Verfügung. Zwischen 300 und 400 € gebe ich so oder so aus (Essen, Kleidung, Benzin, usw.). So um 100 € gebe ich nochmal für reines Vergnügen aus (Party, Konzerte, Computerspiele...). Da habe ich noch gut Geld übrig, die ich meistens fürs Sparen bzw. Investieren einsetze.

Wenn du also einigermaßen im Finanzhaushalt aufpasst, kommst du relativ gut über die Runden.

ja kann man. Kommt aber auf deine sonstigen Ausgaben an. Ob du ein Auto hast z.B.

Ich bin während des Studiums mit ca. 350€ im Monat ausgekommen. Vom Amt bekommt man als Single glaube ich auch nur irgendwas in der Dreh zum Leben als Single (glaub um die 670€, wovon die Miete aber noch bezahlt werden muss).

Das kommt ganz darauf an. Wenn du sparsam lebst, kann es gehen. 300€-350€ für eine kleine Wohnung. Lebensmittel so 100-120€. Bist du angestellt? Wie siehts mit der Krankenversicherung aus? Sowas kostet auch um die 150€ pro Monat. Haftpflichtversicherung und Hausrat, kostet so  15-25€ pro Monat. Dann brauchst du auch Klamotten usw. Also das kann funktionieren mit 700-800€ aber glücklich wirst du damit nicht, denn du wirst davon nicht groß Urlaub machen können oder dir mal eben ein handy oder neuen Fernseher kaufen können und ein Auto ist da schon gar nicht drinnen. Vergiss auch nicht die Altersvorsorge. Für 700-800€ im Monat würde ich an deiner Stelle gar nicht arbeiten, sondern gleich Hartz 4 beantragen, denn da hast mehr geld. Die komplette Wohnung mit Nebenkosten wird die da bezahlt, du zahlst keine GEZ oder Steuern und bekommst fast 400€ pro Monat für Lebensmittel und Spaß.

Frage gelesen?
700-800 € bleiben übrig NACH allen Abzügen!

3

Hä?? Nach Abzug von Miete und allem bleiben mir 700-800. KLar für das Geld würde ich auch nicht arbeiten!

0

Natürlich kann man das - ob Du das kannst ist eine Frage der Ansprüche, die Du stellst.

700 Euro ist nicht soviel, wenn man bedenkt, dass man nicht nur die normale Lebnshaltungskosten davon bestreiten muss, sondern ab und zu auch mal ein Paa Schuhe kaufen muss oder generell etwas zum Anziehen, zum Friseur geht oder mal ins Kino - da ist dann ganz schnell mal ein Hunderter extra weg.

Ausserdem sollte auch immer etwas übrigbleiben am Ende des Monats, um Rücklage zu bilden, wenn z.B plötzlich die Kaffeemaschine kaputt geht oder der Monitor oder sonstwas.  Einmal im Jahr kommt ausserdem die Nebenkostenabrechnung und die Stromjahresendabrechung usw. - das Geld geht heutzutage leider weg wie warme Semmeln, man muss schon ganz stark rechnen, um auszukommen

Natürlich geht das!
Und falls nicht, hättest du eine Alternative ;-) ?

Mal zum Vergleich:
Für Studenten, also für die zukünftigen Akademiker in unserem Land, wird ein monatlicher Bedarf in Höhe von 735,- € inklusive Miete und Krankenversicherung angesetzt (=> BAföG-Höchstsatz)

Wenn unsere zukünftigen Akademiker mit so wenig Geld auskommen, warum solltest DU das mit deutlich mehr Geld nicht schaffen?

Was möchtest Du wissen?