Reichen 400 paintballs für ein 4 stündiger durchgang?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn du dich bei jedem Spiel nach dem start direkt markieren lässt bevor du an die nächste Deckung kommst dann ja ;)

ansonsten wohl eher nicht.

In den Hopper (quasi das "Magazin" für die Bälle) passen ca. 200 Bälle rein - und selbst als Änfänger kommt man mit einem Hopper im Schnitt auf maximal 3-4 Spiele.

wenn du sparsam schießt und gut triffst kann man damit schon 1-2 Stunden überbrücken - kommt halt immer auf die Spielweise an, Spielfeldgröße und die Teams.

Das kann man Pauschal nicht beantworten, ich rechne für Leihgruppen mit einer Kiste (2000 Bälle) pro 3-4 Spieler.

Das hängt aber auch stark davon ab ob ihr nur unter Leihspielern spielt, oder ob au welche mit eigener Ausrüstung mitspielen. Meist ist es so, das wenn man in einer Gruppe mit "erfahreneren Spielern" spielt werden die Finger schneller und du wirst mehr Paint brauchen. (idR. aber auch mehr spaß haben ;) )

Ich komme mit den 400 Bällen knapp eine Minute auf dem Feld aus ;)

Nein. Wird nicht reichen. Selbst als Amateur verschießt man mehr. Eine Kiste mit 2000 Paint kostet um die 45€. Diese kann man vor Ort ja auch teilen

Bei 400 paintballs , könntest du Pro Minute fast 2 verschießen. Dass kommt aber darauf an wie viele mit machen. Und du als Anfänger verschießt . Ich rate dir mehr mitzunehmen. Ca. 600- 800 Stück

Man spielt beim Paintball nicht 4 STunden durchgehend. Eine begegnung dauert ca. 3 -10 minuten. Nachach folgt (im durchschnitt) 10-15 minuten Pause (Sich sauber machen, quatschen ect.)

0

Was möchtest Du wissen?