Reichen 3.000m² Bergwiese für 3 Lämmer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man rechnet 7-10 Schafe ( je nach Rasse) auf einen ha (10.000m²). Wenn Du also Zwergschafe nimmst, oder kleine Landschafe, kann das knapp reichen, solange Deine Fläche wirklich gut bewirtschaftet wird (also immer schön nachgemäht und nachgedüngt) und gutes (=nährstoffreiches!) Gras drauf steht. Auf einer verwilderten Ecke ohne Pflege hast Du nicht genug, vor allem, wenn Du noch kein Futter geworben hast.

Sieh es mal so: auf der Weide wächst im Lauf des Jahres immer weniger (im Frühjahr am meisten) - da hast Du für die kleinen Lämmer einen Futterüberschuß. Im Herbst wird das Gras alt, und wächst nicht mehr so schnell nach, da brauchen Deine Lämmer aber mehr Futter, denn sie sind ja gewachsen.

Besorg Dir gutes Heu, (oder mach es als ersten Schnitt selber), und je nach Rasse auch Ergänzungsfutter, dann kannst Du das machen. "Einfach so" wird es eher nichts werden.

Denk dran, daß Du Schafe beim Vetamt melden mußt, und auf züchten bzw Vermehren solltest Du in jedem Fall verzichten, wenn Du nicht mehr Platz / Futter hast.

ich denke auch das es knapp wird.wenn du dich doch dazu entschliesst und zufüttern musst schau dich um ob du z.b. brot das der bäcker sonst wegschmeisst bekommen kannst oder in der ernte an kartoffeln kommst denn du wirst zum sommerende spätestens füttern müssen.teures kraftfutter (pellets) muss nicht sein.auf jeden fall immer mineralfutter bereitstellen das es als leckschalen oder -steine im handel gibt.unbedingt darauf achten das es für schafe geeignet ist denn sie vertragen kein kupfer!

ich glaube schon, dass es reicht....

aber im trockenen sommer musst du bestimmt zufuettern.... und TRAENKEN !

Was möchtest Du wissen?