reichen 150 mBits?

3 Antworten

Du kannst den Stick mit fast jedem anderen Gerät koppeln (z.B. Acess- Points oder andere Pcs mit WLAN), das WLAN unterstützt. Manche können auch mit anderen Multimediageräten "reden", wie Controllern von Konsolen. Diese kann man dann theoretischauch mit dem Computer verbinden.

Die zu verbindenden Geräte sollten jedoch den selben Funkstandard, wie der gekaufte Stick unterstützen. (z.B. a/ b/ g/ n/ ac/ ad) An Geräte mit WLAN und DLNA- Zertifizierung im Haushalt, kannst du auch streamen. So lassen sich z.B. Lieder vom Computer über die Anlage ohne Umwege wieder geben. (falls die Anlage WLAN besitzt)

Die tägliche Nutzungsdauer interessiert den Stick nicht so sehr. Er hält viele Jahre und ein Stick ist an sich auch günstiger im Vergleich zu einer festeingebauten Steckkarte.

150Mbit sind die Brutto- Übertragungsrate, die natürlich (fast) nie heraus kommen kann. (außer die Geräte stehen direkt gegenüber) Für einen normalen Internetanschluss sind sie theoretisch immer schnell genug, aber der Aufpreis für einen doppelt so schnellen sind gering. Ein Stick mit 300/ 450 Mbit sendet mit doppelt/ dreifacher Anzahl an Datenströmen, wodurch die Reichweite des Signals stark erhöht wird.

Mit 300 Mbit kommt man theoretisch doppelt so weit, als mit nur 150 Mbit, bis nicht mehr genug Geschwindigkeit ankommt um Daten zu übertragen.

Ich würde dir einen Stick empfehlen, der wenigstens so schnell ist, wie dein Router, damit du auch sein ganzes Potenzial nutzt und nicht irgendwann das Nachsehen hast, falls es in Zukunft zu viele andere WLAN- Geräte in deiner Nähe geben sollte. (ein dualbandfähiger Stick ist empfehlenswert, wenn sich in deiner Nähe viele/ einige WLAN- Netze finden und dein Router auch das 5- GHZ- Band unterstützt. [egal ob simultan oder nicht] )

Hallo, du nimmst den Stick um dich mit deinem Rechner in ein W-Lan Netzwerk einzuloggen. Ob du das über einen Router machst oder du dein Smartphone als Hot-Spot verwendest ist dir überlassen. Die Angabe der MBIT/s sagt etwas über die Datenübertragungsgeschwindigkeit aus, will sagen je höher der Wert desto schneller sind die Daten auf deinem Rechner. Bei normalem surfen reichen 150 MBIT/s völlig aus, wenn du jedoch auch größere Datenmengen downloaden möchtest gilt in der Regel je größer desto besser. Kleiner Tip von mir, wenn du zuhause eine Fritzbox mit USB hast empfehle ich dir den Fritz!WLAN USB Stick von AVM. Mit dem ist die Installation ein Kinderspiel.

Nicht nur mit dem Stick von Avm, sondern mit jedem anderen Stick, der WPS unterstützt. Der Stick von Avm ist nur unverhältnismäßig teuer.

0

1 ja

1) ja, mit einem access point

2) 150mBits ist eine Geschwindigkeit, keine Quantität

Wlan mit USb-Stick mit Fritzbox 7390?

Ich habe einen PC zusammengebaut, der kein Wlan empfangen kann und ich habe mal irgendwo gelesen, dass wenn ich ein USB-Stick am Router mache und ihn dann an meinem PC wieser stecke, hätte ich Wlan (oder eine Verbindung zum Router). Oder habe ich da irgendetwas falsch verstanden ?

...zur Frage

Hallo kurze Frage kann ich mit ein Fritz wlan Stick mich mit meinem Vodafone Router verbinden?

.......

...zur Frage

Fritz!Wlan Stick N aber kein Internet?

Hallo zusammen! Ich entschuldige mich im Vorfeld für meine Unwissenheit im Bereich meiner Frage und bitte um Verständnis.

Meine Freundin und ich sind gerade umgezogen und da stellte sich natürlich das Problem mit dem Internet. Da die Telekom mit scheinbar 2 Technikern Deutschlandweit noch 2 Monate braucht bis sie uns einen von diesen zu uns schicken kann, muss natürlich für den Übergang eine andere Lösung her. Anbieterwechsel kam für sie nicht in Frage da sie ihre Nummer gerne behalten möchte.

Nun fiel mir ein, dass meine Mutter schonmal in so einer ähnlichen Situation war (nur dass es bei ihr 2 Wochen und nicht Monate dauerte) und meine Mutter sich damals eine Art Surf-Stick (?) besorgt hat. Den brauchte sie nur in den PC stecken und hatte Internetzugang bis das Datenvolumen darauf aufgebraucht war.

Jetzt hat meine Freundin sich (leider) bei einer Telekomfiliale beraten lassen und kam gestern Abend mit einem Fritz!Wlan Stick N nach Hause. Dummerweise kenne ich mich mit sowas wie bereits erwähnt absolut nicht aus. Das Problem mit dem Ding ist nun, dass es ständig von mir will dass ich die Daten meines Internetanbieters angebe (den ich ja momentan für 2 Monate nicht habe), die von meinem Router oder sonstiges in der Richtung womit ich nicht dienen kann. Ich habe zwar meinen Fritzboxrouter an sich ja hier, aber die Telekom muss scheinbar erst in 2 Monaten einen Anschluss legen soweit ich das verstanden habe. Daher kann ich den nur an den Strom anschließen und das dürfte wenig bringen.

Wie bereits erwähnt habe ich gerade nach dem Umzug kein Internet und suche nur eine einfache vorrübergehende Lösung bis die das in 2 Monaten hinbekommen haben. Jetzt würde ich gern wissen: Mache ich bei dem ganzen irgendwas falsch oder ist der Stick einfach nicht für diese Situation gedacht? Wlan habe ich vorher über meinen Router auch bekommen, dafür bräuchte ich ja keinen Stick noch extra kaufen.

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Wie kann ich ein WLAN Verstärker (mir fällt grad englisches Wort nicht ein) mit dem Router verbinden?

Wollte mir demnächst ein Verstärker holen weiß aber nicht wie ich ihn dan verbinden kann wie geht das ?

...zur Frage

USB Stick für Musik, Größe und Kosten?

Hallo, ich habe mir vor ein USB Stick für mein Auto zu kaufen um Musik zu hören hauptsächlich. Welche Größe bzw. wie viel Gigabyte reichen da aus? Und wv ca. kostet er? Danke. :)

...zur Frage

Wlan Stick mit Easybox Verbinden

Hallo, Ich habe mir einen Wlan Stick gekauft und habe einen WLAN fähigen Router. Habe die Treiber auch Installiert und wollte wissen wie ich jetzt diesen WLAN Stick mit dem Router Verbinde. Habe Windows 7 Eine Anleitung währe nett :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?