Reich mit Keit-Group?

6 Antworten

...habe auch so eine mail bekommen............auf meine Frage, daß es sich ja nach moderner Geldwäsche anhört, habe ich eine mail bekommen, die nicht auf meine Frage einging, sondern mir erklärte, wie mein Vorgehen sein würde, so bald das Geld auf meinem Konto sein würde............nuuun.....hört sich sehr "verführerisch" an, aber es ist für mich illegal und strafbar, also lasse ich die Finger davon.....!!!!

Habe ich auf der Ukash Seite gefunden, wenn das Finanzamt dich an den Haken nimmt, wird das kein Spaß:

Money Mule

Beim Money Mule werden Jobs per E-Mail oder auf Webseiten angeboten. Sobald Sie diesen Job angenommen haben, werden Sie von Ihrem neuen Arbeitgeber gebeten, Geld auf Ihrem Bankkonto zu empfangen. Dieses Geld wurde vom Konto eines anderen Opfers entwendet. Anschließend werden Sie gebeten, mit diesem Geld einen Ukash-Gutschein zu besorgen, wobei Sie eine "Provision" für sich behalten dürfen. Dann müssen Sie den Gutscheincode an Ihren neuen Arbeitgeber schicken. Die Gutscheine werden von den betrügerischen Arbeitgebern benutzt, aber das gestohlene Geld, das zuvor auf Ihr Bankkonto überwiesen wurde, inklusive der Provision, wird von der Bank des Opfers zurückverlangt.

Bitte beachten Sie, dass die Annahme dieses GeldeS auf Ihrem Bankkonto eine kriminelle Handlung gemäß Geldwäschegesetz darstellt, und dass Sie das ganze Geld verlieren werden.

also ich würd sagen entweder wollen die nur deine persönlichen daten oder das ist irgend so ein schneeballsystem zeug!! welche seriöse firma schreibt irgendwelchen leuten ne email und will andere reich machen?!?!

Angeblich GMX Topmail Abo abgeschlossen?

Hallo,

ich soll angeblich am 01.12.2013 einen TopMail Vertrag bei GMX abgeschlossen haben. Heute wurde mein E-Mail Postfach gesperrt, wodurch ich erst auf dieses angebliche Abo aufmerksam wurde. Ich sollte bei GMX anrufen, und eine Bearbeiterin teilte mir mit, dass ich angeblich dieses Abo abgeschlossen hätte. Wie gesagt wusste ich nichts davon. Ich sagte ihr das es sich um ein Missverständnis handle, und ich GMX nur über einen E-Mail Client nutze. Aber sie ließ sich nicht davon überzeugen, das ich dieses Abo nicht abgeschlossen habe. Natürlich habe ich auch keine der TopMail Services genutzt.

Nun habe ich schon die 3. Mahnung erhalten (nur per E-Mail) und sie sagte mir die Sache wird an ein Inkasso Unternehmen weiter geleitet. Die Mahnungs-E-Mails habe ich auch nicht erhalten, da ich diese automatisch herausfiltern lasse, weil ich größten Teils Phishing E-Mails von GMX erhalte. Beim einloggen auf der GMX Seite steht: "Ihr Account wurde aufgrund eines fehlgeschlagenen Einzugs oder Rücklastschrift gesperrt." Ich habe natürlich keine Kontodaten angegeben, weswegen es dort wohl kaum einen Fehler geben kann.

Ich weiß nun nicht wie ich mich verhalten soll, da ich den Betrag von ca. 42€ natürlich nicht bezahlen möchte.

Ich hoffe es kann jemand helfen.

...zur Frage

Witwenrente zurückzahlen, Rentenversicherung hat Meldung über Einkommen verschlampt

Kann so etwas vorkommen, dass die Rentenversicherung einfach einen Brief nicht erhalten hat und dann Witwenbeiträge für 8 Jahre zurückfordert? Habe 2008 telefonisch und schriftlich gemledet, dass ich eine Arbeit aufgenommen habe. Mein Brief enthielt sogar die Höhe des Einkommens. Dann habe ich jahrelang nichts gehört und heute erhalte ich eine Rückforderung von 18000 € für zuviel gezahlte Witwen-Rentenbeiträge. Angeblich habe ich mein Arbeitseinkommen nicht gemeldet. Aber ich habe jahrelang eine Steuernachzahlung an das Finanzamt tätigen müssen, wegen zu hoher Einkommen. Wie geht dass denn? Finanzamt und Rentenamt versagt und ich soll bluten? Die Rentenversicherung sieht außdem jeden Monat, dass hohe Rentenbeiträge eingehen. Wer kann helfen?

...zur Frage

Ist die Nachfrage nach Juristen so stark wie das Angebot?

Es soll ja eine Unmenge an Juristen geben, auch Jura-Studenten... ist denn auch die entsprechende Nachfrage gegeben?

Man sagt den Juristen nach sie hätten angeblich tolle Stundensätze (ist ja das Klischee). Verdienen Juristen heute immer noch so gut, sodass sie wohlhabend oder sogar noch reich werden können?

Oder ist die Konkurrenz und der Wettbewerb so stark, dass auch da die Preise tiefer geworden sind und Juristen meistens eher zur Mittelklasse gehören?

...zur Frage

Berechnung Prozesskostenhilfe?

HALLO! Ich habe folgende Frage...

Wir haben 3 Kinder. Zwillinge von 12 und ein gemeinsames Kind mit 6.

Die Zwillinge habe ich in die Ehe mitgebracht. Mein Mann hat ausser unserem gemeinsamen Kind keine weiteren Kinder.

Der Kindsvater der Zwillinge zahlt keine Unterhalt. Bisher war er Selbständig und angeblich ohne oder zuwenig Einkommen.

Seit einem Monat ca ist er in einem Beschäftigungsverhältnis.

Habe seit fast 2 Jahren eine Beistandschaft beim Jugendamt eingerichtet. Auch ein Titel liegt vor.

Untrhaltsvorschuss erhalte ich wegen meines Familienstandes verheiratet nicht.

Jetzt soll ich Prozesskostenhilfe beantragen, damit ich nicht auch noch für weitere Kosten aufkommen muss.

Das Jugendamt plant eine Gehaltspfändung, falls er genügend verdient.

Und jetzt die Frage....ich arbeite Teilzeit und habe noch einen Nebenjob.

Wird zur Berechnung der Prozesskostenhilfe auch das Einkommen meines Mannes miteingerechnet?

Oder tatsächlich nur mein Einkommen?

Liebe Dank für RückInfo

Frau Alias

...zur Frage

Schüler-BaföG Rückzahlung durch zu hohes Einkommen während Praktikum

Hallo,

ich absolviere eine dreijährige Ausbildung zur Erzieherin an einer Fachschule in Thüringen. Seit Februar 2015 bin ich im vorgeschriebenen Anerkennungspraktikum und erhalte Praktikumsvergütung. Seit August 2014 erhalte ich Schüler-BaföG. Heute morgen erhielt ich Post vom Amt, dass ich ab März kein BaföG mehr erhalte, weil ich zu hohes Einkommen habe. Weiterhin muss ich die Monate August 2014 - Februar 2015 also die vergangenen 7 Monate zurückzahlen, da ich sozusagen überbezahlt wurde. Ich war bisher der Meinung (so wurde es mir auch öfter von fertigen Erziehern berichtet), dass man im Praktikum, trotz der Praktikumsvergütung, weiterhin BaföG erhalte und am Ende meines Praktikums die Summe an das Amt zurückzahlen muss, die ich während meines Praktikums erhielt. Mein BaföG wird hingegen nun gestrichen und ich muss die in vorherigen Monaten erhalte Summe zurückzahlen. Mein Anliegen an Euch: Wie lief es bei Euch? Ist die Situation, wie ich sie habe, korrekt? Was habt Ihr für Erfahrungen? Wann musstet Ihr Euer BaföG zurückzahlen?

...zur Frage

Kann man sich mit einem Nettoeinkommen von 1200€ monatlich ein Haus kaufen?

ich hätte ein Superschönes Angebot für ein Reiheneckhaus für 300000€ gesehen. Ich würde mir das echt gerne kaufen, da ich schon Jahrelang auf der Suche dannach bin, weiss aber nicht, ob das mit meinem Einkommen machbar ist. Ein Kumpel meiner Schwester hat sich ebenfalls ein Reiheneckhaus gekauft, und hat den obigen Teil an Studenten vermietet, wenn ich das auch machen würde, würde das dann gehen??? Platz genug wäre ja schliesslich! Bin um jede Hilfreiche Antwort dankbar, über Erfahrungsberichte würde ich mich jedoch noch mehr freuen LG Viessmann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?