Reich durch Immobilienunternehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Makler kann man Geld verdienen. Allerdings ist es so das das etwa 10% der Makler auch im größeren Stil tun. Dazu musst du an Großobjekte kommen, deren Preiskategorie über 1.000.000€ liegt und an solche Objekte kommst du nur mit Kontakte und einem guten Ruf und Kompetenz. 

Dann zu deiner Vorstellung der Immobilienfirma: 

Ich weiß nicht wie alt du bist. sofern du nicht zwischen 18 und 25 bist ist das Eigenkapital definitiv zu wenig - Denn je höher der Kaufpreis, desto höher die Rendite (in der Regel). Zudem benötigst du fundierte Marktkenntnisse! 
Aus deiner Fragestellung erschließt sich mir, dass diese fehlen. 
München ist nicht München und pauschal als gut und rentabel zu bewerten, das selbe gilt für jede andere Stadt. 

Geld verdient man mit "günstigen" Immobilien, welche man weiterentwickelt und Potential ausschöpft. Und dieses Potenzial benötigt Erfahrung, Wissen und Orts- sowie Marktkenntnis! 

Abschließend noch eine grundsätzliche Anmerkung: 

Momentan ist keine Zeit für den Aufbau eines Immobilienpools. 
Preise sind viel zu hoch. 
Beispielsrechnung: 

Rendite des Objektes liegt bei 3% vor den Kaufnebenkosten und Steuer

Zins, je nach Bonität und im Moment variabel, nicht gebunden bei 1% 
Tilgung 2% 
=> 3% die abgehen

Dabei ist noch keine Rücklage aufgebaut, kein Mietausfall eingerechnet geschweige denn eine Zinserhöhung. 

Zinserhöhung bedeutet automatisch mittelfristig  Rückgang der Mieten und zeitnah ein Fallen des Objektwertes.

Sollte deine Kapitalrechnung stimmen, halte die Füße still und überlege sehr gut was du machst. Wenn unbedingt Immobilien, dann abwarten!

Der Markt wird in 8-10 Jahren wesentlich Käuferfreundlicher. Momentan verdient man mehr Geld mit Abwarten als mit überstürzter Kaufhandlung 

Kommentar von jonsnow24
07.10.2016, 18:57

Danke! ich werde auch erst in 8-10 Jahren anfangdn mit der Unternehmensgründung (ps. ich bin 16 und in der 11. klasse also unter dem bereich 18-25.Und ich weiß das ich noch keine Kenntnisse über Immobilien besitze ich bin aber dabei einiges zu lernen durch Seminare,Wahlunterricht an der Schule usw..)

0

Das geht bestimmt. ich habe zwei Kunden, die in der ehemaligen DDR aktiv und erfolgreich sind.

Kommentar von jonsnow24
06.10.2016, 17:28

Danke! wie heißt deren Firma? damit ich mich über ihre Geschichte informieren kann.

0

Du hast wohl geerbt, Glückwunsch. Geld allein langt da aber natürlich nicht, das hast du ja selbst schon erkannt. Du könntest mit deinem Geld momentan wohl höchstens Immobilien kaufen und aus der Vermietung Geld verdienen, ich als Profi mache daraus in zwei Jahren (von der Planung bis zum kompletten Verkauf) im Idealfall das doppelte deines Kapitals. Das liegt daran, dass man mit der sorgfältigen und erfolgreichen Abwicklung der Projekte eine immer bessere Bonität bei der Bank bekommt. Das heißt, dass man mit weniger Eigenkapital viel grössere Projekte mit entsprechend mehr Gewinn realisieren kann. Da es bis zur Umsetzung deines Berufswunsches noch etwas hin ist, würde ich das Geld in Immobilien (kleinere Wohnungen) anlegen und mich in 10 Jahren über die Wertsteigerung freuen. Natürlich ist ist dazu schon ein Fachmann zur Auswahl der richtigen Immobilien von Nöten. Diese Immobilien kannst du dann auch später als Sicherheit hinterlegen. Als Ausbildungen kommen als absolutes Minimum der Immobilienkaufmann in Frage, besser noch Immobilienökonom, Betriebswirt o.ä. Die IHK kann dir da beratend behilflich sein.

Kommentar von jonsnow24
09.10.2016, 12:48

ok vielen dank!

0

Wie gehe ich am besten vor?

Erst einmal ein entsprechendes Studium, bzw. Ausbildung absolvieren.

Bitte nicht persönlich nehmen, aber das klingt schon alles sehr stark nach einer Träumerei.

In den Weltmetropolen, wie München, New York oder Frankfurt bekommst Du keinen Fuß auf den Boden.

Für dein momentanes Startkapital von 750.000 € kannst Du dir eine 3-Raumwohnung in München leisten. Dann ist Schluss.

Ansonsten solltest Du hier mal Angebot und Nachfrage überdenken: Wenn Du einen "Wolkenkratzer" baust, brauchst Du auch Mieter, die dort einziehen. Hotels gibt es in den großen Metropolen unzählige.

Der Markt für Wohnimmobilien ist fest in der Hand von großen Aktiengesellschaften (Vonovia, Deutsche Wohnen, TAG, etc.). Da hast Du gar keine Chance.

Wenn Du als kleines Unternehmen anfangen willst, kannst Du dich auf die Verwaltung oder das Makeln konzentrieren. Reich wirst Du damit aber sicher nicht.

Kommentar von jonsnow24
06.10.2016, 18:04

Danke! aber wieso hat es Donald Trump so geschafft in einer riesigen Metropole wie New York?

0
Kommentar von jonsnow24
07.10.2016, 19:00

ok danke für die Antwort! Vielleicht wird sich mit der Zeit wieder eine Marktlücke ergeben...

0

Was möchtest Du wissen?