Reiben sich Motten ihre Hände wie Stubenfliegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die reiben sich nicht die Hände, weil sie was aushecken, sondern um sie sauber zu machen. Das ist eine Putzhandlung.

Robin sollte sich an den Therapeuten seines Vertrauens wenden mit dem Problem...

Robin kann sich beruhigen, Motten sind lange nicht so hinterhältig wie Fliegen. Sie können sich keine hinterhältigen Pläne ausdenken, weil sie nicht so intelligent sind wie Fliegen, um ehrlich zu sein, sie sind sogar ziemlich dumm.
Deshalb wirst du (oder ER) auch nie eine Motte sehen, die sich auf diese widerliche Art und Weise die Hände reibt.

(Bad or mad - das ist hier die Frage).

Motten sind doch ganz nett.

Hab im Sommer öfters mal welche im Zimmer und sie noch nie die Beine reiben sehen.

Fun Fact: Fast alle Mottenarten können gar nichts essen, weil sie keinen Mund haben. Sie leben nach der Metamorphose ungefähr eine Woche um sich fortzupflanzen, bevor sie an Energiemangel sterben.

Du solltest dir erstmal sorgen darüber machen, dass du Stubenfliegen mit Händen hast o.O

Was möchtest Du wissen?