Rehasport von der Krankenkasse was bringt das mir?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich bin ein Fan von Rehasport. mit Krankengymnastik kann ich persönlich nichts anfangen.

mein Kurs läuft jetzt seit fast einem Jahr. bei mir ist es Trockengymnastik. Wir machen viele Übungen mit Hilfsmitteln, wie Bälle, Bänder, Swingstick usw. Bodengymnastik ist eigentlich jedes Mal dabei. manchmal machen wir auch Entspannungstechniken wie Progressive Muskelentspannung.

jeder macht so gut er kann. aufgrund der Gruppendynamik mit Leuten, die alle so ihre körperlichen Einschränkungen haben, muss auch niemand Bedenken haben. jeder kann nachvollziehen, dass man das eine oder andere nicht kann.

ich persönlich kann Rehasport nur empfehlen. mein Kurs geht noch sehr lange. ich habe 120 Einheiten über drei Jahre genehmigt bekommen, weil ich MS habe.

es kommt drauf an, aber in der Regel handelt es sich um Gerätetraining. Ist ähnlich wie im Fitnesstudio, aber unter der Aufsicht von Physiotherapeuten. Ob es was bringt ist von der Ursache abhängig. Bei mir hatte es nichts gebracht, aber probieren würde ich es auf Jedenfall. Ich kenne auch einige denen es richtig gut tut.

Rehasport wird für 50 Termine oder 1,5 Jahre von der Krankenversicherung bezahlt, Man geht in ein dafür ausgebildetes Studio und wird einer Gruppe zugeteilt die Deinem Alter und Beschwerden gerecht wird. Unter Anleitung und Aufsicht werden meistens Trockenübungen gemacht. Training an Geräten muss man meistens selber zahlen, So war es bei meinem Mann und mir, wir waren schwer krank und körperlich am Ende, trainieren jetzt seit 1 Jahr regelmäßig und die Wirkung ist gut!

Möchte Reha Sport woanders machen.Wie muss ich das regeln?

Ich habe vor einigen Tagen in einem Fitness/gesundheitscenter eine Rehaverordnung vorgelegt.50 mal wäre das gewesen.Erstmal war es so das ich,und das wusste ich da noch garnicht das noch gar nicht von der Krankenkasse habe genehmigen lassen sondern alles dort abgegeben habe,nur meine Unterschrift drunter gemacht.Die wolltenauch das ich gleich ganz eintrete um an die geräte gehen zu können...für gut 10 Euro in der Woche...Nicht so toll wenn man gerade in einer beruflichen neuorientierung steckt und keine Arbeit hat...Das habe ich aber nicht gemacht. Nach einigen tagen Überlegung möchte ich diese 50 mal Rehasport dort nicht mehr machen und mir was anderes suchen,vieleicht einen Sportverein. Muss ich das schriftlich kündigen?Im Studio einfach anrufen?Die Krankenkasse anrufen?Garnichts machen und einfach beim Arzt eine neue Verordnung geben lassen?

...zur Frage

Übernimmt die AOK die Kosten für Funktionstraining/Rehasport

Hallo zusammen,

mein Orthopäde hat mir heute ein Antrag auf Kostenübernahme für Funktionstraining aufgestellt. Ich leide schon seit einem Jahr unter starken Nackenschmerzen bzw. habe HWS, LWS Beschwerden und neulich auch Knieschmerzen. Nun wollte ich euch fragen, wie wird Rehasport durchgeführt, sind des irgendwelche Übungen die mir gezeigt werden oder wird dort intensive geübt? Außerdem habe ich eine andere wichtige frage, übernimmt die AOK überhaupt die ganzen Kosten, wenn der Arzt eine Verordnung für Funktionstraining aufgeschrieben hat? Wenn ihr Erfahrung mit Rehasport gemacht habt, könnt ihr die mir kurz schildern?

Danke im Voraus

...zur Frage

Wie lange darf es dauern bis die Krankenkasse einen Krankengeld bezahlt?

ich hab vor 20 tagen meinen antrag per email abgegeben.

grund war ich war im ersten monat der beschäftigung krank und da bezahlt die firma nicht und man bekommt krankengeld von der krankenkasse.

...zur Frage

Kurantrag mdk

Ich habe bei der Krankenkasse (IKK) einen Kurantrag gestellt war vor 4 Jahren schon 3 Wochen zur Kur und das hat mir sehr gut getan. Nun sagten sie mir bei der Krankenkasse das das abgegeben wird zum mdk bei meinem ersten Antrag vor 4 jahren mußte ich dann auch selbst zum mdk zur Untersuchung.Weiß hier jemand ob das immer so ist oder entscheidet der mdk auch nur nach Aktenlage?

...zur Frage

rehaantrag ging verloren

meine frau hat ein antrag auf reha über ihre ärtztin gestellt, die fertig unterschriebenen formulare hat sie bei ihrer krankenkasse abgegeben. von dort sollten sie nach berlin weiter gesandt werden nach wochen haben wir uns erkündigt, in berlin ist nichts angekommen und die krankenkasse behauptet sie heissen hase. was soll man am besten machen. als christen müssen wir auch die krankenkasse lieben ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?