Reha wegen Knieschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nun habbe ich erfahren, dass man zu einer Reha gehen kann. Wisst ihr, ob ich das in meinem Fall auch machen könnte? " um zu lernen, mit dem Schmerz umzugehen " sagte meine mutter. & könnt ihr mir dazu näheres sagen?

Das kann Dir dein Orthopäde sagen und der kann eine Reha befürworten bzw. einleiten.

wie lange geht sowas in der regel? 2 wochen ? 4 Wochen?

Eine Reha dauert in der Regel drei Wochen, in Einzelfällen kann es auch mal um 1- 2 Wochen verlängert werden.

In Ausnahmefällen kann es aber auch noch länger sein.

und was wird da mit mir gemacht?

In einer Reha wird ein individuelles Programm durchgeführt, abhängig davon, was der grund der Reha ist.

Das kann Muskelaufbautraining, Physiotherapie, krankengymnastik aber auch Wassergymnastik oder noch ganz andere Sachen sein aber auch das kann Dir der Orthopäde sagen.

MfG

johnnymcmuff

Ich danke dir, das hat mir sehr weitergeholfen!:-)

0

Hallo den Arzt zu wechseln für eine zweite Meinung halte ich auch für sinnvoll und eine Anfrage bei deiner Krankenkasse und dem Arzt zu einer Reha etc..Wenn dann gibt es die Physiotherapie,die ambulante Reha und die stationäre Reha,in der Steigerungsfolge.Ich habe beide Rehaformen mitgemacht und finde die Ambulante recht gut,dazu sollte Die Reha aber in deiner Nähe sein.

Ich denke mal, du bist noch im Wachstum, da kann sich noch einiges ändern. Hast du mal eine zweite Meinung eines anderen Orthopäden eingeholt? Vielleicht wäre Krankengymnastik die richtige Therapie für dich.

Krankengymnastik habe ich 20-mal glaube ich gemacht. bei 2 verschiedenen. und ich war bei 3 Orthopäden.

0

Krankengymnastik habe ich 20-mal glaube ich gemacht. bei 2 verschiedenen. und ich war bei 3 Orthopäden.

0

Man kann alles aufbauen, wenn nicht mit übungen, dann mit diesen Speziellen Bändern (frag mich jetzt nicht wie die heissen). Ich würde mich mal nach einem ordentlichen Chiropraktiker umschauen, ich hatte nähmlich ein ähnliches problem, dieser hat mir sehr geholfen. (Obwohl ich sagen muss dass es in Deutschland wirklich keine guten Ärzte mehr gibt da alle die was drauf haben ins Ausland gehen, und ich es dir nur empfehlen kann mal in der Schweiz zu schauen).

Wie heißt es so schön ?

Wenn Du arm bist, musst Du früher sterben

Es hat nicht jeder das Geld und kann sich mal eben in der Schweiz umschauen.

0
@AnkaBenni

Ah da bist du aber gut informiert, nur weil ich Schweiz sage muss es gleich teurer sein oder was?

0

Hallo Yolome,

Sie schreiben:

ich bin 15 Jahre alt und habe schon seid fast einem Jahr starke Knieschmerzen. Dies kommt, da ich übergelenkig bin, meine Sehnen zu lang sind, meine Bänder zu instabil ( kann man aber ncith aufbauen - laut orthopäde ) und meine Kniescheibe " springt " imemr hin und her. Nun habbe ich erfahren, dass man zu einer Reha gehen kann<

Antwort:

Sie sollten sich z.B. bei der unabhängigen Patientenberatung gründlich beraten lassen, außerdem empfiehlt sich die Mitgliedschaft im VDK, damit Sie alle Ihre Rechte als Patient nachhaltig durchsetzen können!

Sie hierzu z.B. unter folgenden Links:

google>>

unabhaengige-patientenberatung.de/startseite.html

google>>

vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64026/rechtsberatung

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Zunächst mal solltest Du den Orthopäde wechseln. Mit der Aussage das man da nichts machen köe hat er sich in meinen Augen disqualifiziert. Dann lass Dir Krankengymnastik verorden. Allerdings nicht nut 10 Mal, sondern als D1-Rezept. Das sind bis zu 51 Mal. Müssen zwar von der Krankekasse bewilligt werde, funktioniert aber meist.

Krankengymnastik habe ich schon hinter mir. hatte glaube ich 20-mal bei 2 verschiedenen. wurde allerdings alles nur noch schlimmer

0

Was möchtest Du wissen?