Reha was kommt danach

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jetzt will man auf der Reha versuchen das wieder hin zu bekommen. Leider kann ich kaum noch über Kopf arbeiten machen oder sonstige Sachen mit dem linken Arm, da dieser sofort anfängt zu "brennen". Was passiert wenn man auf der Reha das nicht wieder hin bekommt? Was ist der nächste Schritt.

Google mal: IRENA und frage in der RFehaklinik ob das möglich ist.

Das ist eine Nachsorge für ein halbes Jahr und mir wurde es in der ambulanten Behandlung von der Rehaklinik angeboten

Naja, die Reha soll dich ja wieder fit für den Arbeitsmarkt und deine ursprüngliche Arbeit machen. Wenn das nicht klappt, dann sollten die Therapeuten und Ärzte das so einschätzen und eine entsprechende Empfehlung geben. Nach der orientiert sich dann die Rentenversicherung.

Im Zweifel wird eine andere Arbeit empfohlen. Was die Rentenversicherung dann daraus macht ist eine andere Sache.

Eine andere Arbeit würde bedeuten das ich viel weniger verdiene. Bin im Bergbau tätig und brauche das Geld.

0

Diesen Schritt hatte ich auch schon durch, nur war es bei mir die Lendenwirbelsäule. Musste aber abgebrochen werden, weil sich der Zustand immer weiter verschlimmert hatte- war dort zum Schluss auf Fentanyl (BTM) so dass ich doch operiert werden musste. Das Ende vom lied war, das ich Berufsunfähig geworden bin (Rettungsassistent) und nun über die Rentenversicherung eine berufliche Umschulung zum Industriekaufmann mache.

ich bin ja erst 31

0
@Dronhap

Was hat das damit zu tun? Viel Älter bin ich auch nicht. Die Rentenversicherung ist nur bei mir der Kostenträger

0

Was möchtest Du wissen?