Reha für arbeitsunfähigen Alkoholiker?

9 Antworten

Also für die Alkoholentziehungskur zahlt die DRA. Für seinen verletzten Fuss zahlt die Krankenkasse. Es kann auch sogenannte Kostenspaltung geben.

Mit freundlichem Gruß

Bley 1914

Dafür ist die Rentenversicherung zuständig. Diese wird aber nur eine Entziehungskur zahlen. Wenn du dort stationär bist, kannst du auch deinen Fuß auskurieren

die Erkrankung durch den Fuß ist ein Teil, die zweite Krankheit ist die Alkoholkrankheit. es liegen hier 2 erkrankungen vor.

Eine Reha zur behandlung der alkoholkrankheit hilft hier alleine ziemlich wenig. zunächst wird mit dem behandelnden arzt eine entgiftung geplant, im anschluss eine therapie - evtl. auch in form einer reha-maßnahme. dies alles muss aber gemeinsam mit dem arzt besprochen und beantragt werden - es zählt immer der individuelle fall, und der wird nicht global behandelt.

was aber garnicht ist: ich bin alkoholkrank, ich möchte/muss zur reha, denn sowas bringt alleine überhaupt nix.

paragrafen helfen hier auch nicht, krankheiten werden immer individuell behandelt - und empfehlungen der ärzte zur mit- und weiterbehandlung gehören dazu.

Reha./Kur wie lange dauert das

hallo, habe vor kurzem von der krankenkasse einen antrag für reha bekommen für die krankheit burn out. will jetzt den antrag ausgefüllt zurück schicken. Meine frage ist, wie lange dauert etwa die bearbeitung bei der rentenversicherung? Falls es genehmigt wird(denke mal schon weil die krankenkasse das wiil) wie lange dauert das bis ich an so einem reha teilnehme? Also muss man für einen termin monate warten oder geht es schneller?

danke

...zur Frage

Reha vor Rente ablehnen?

Es gilt ja idR Reha vor Rente. Was aber wenn die Reha nichts nützt, kann man sofort einen Antrag auf Rente stellen?

...zur Frage

Sollte im letzten Jahr ne reha Kur machen habe diese ohne Begründung abgesagt kann mir die Kasse jetzt alle Kuren verweigern?

...zur Frage

Problem mit deinem Alkoholiker

Jemand in meinem Umfeld ist Alkoholkrank, aber in dieser Hinsicht total uneinsichtig...

Hat von euch jemand eine gute Idee wie man so eine Person zur Einsicht bringt?

Komplett abstoßen soll erst der aller letzte ausweg sein.. denn er is Familienvater..

die Situation wird kontinuierlich schlechter und eskaliert auch schon des öfteren..

Wir sind langsam am Ende mit unseren nerven...

Weiß jemand da abhilfe?

...zur Frage

kann mich die krankenkasse nach einer reha,aber weiter arbeitsunfähig,in frührente schicken?

Ich bin seit Dezember 2013 krank geschrieben wegen Depressionen ,mittelschwer.Die Rentenversicherung hat mir eine 4-wöchige Reha genehmigt.Falls die reha nicht den Erfolg bringt und ich weiter arbeitsunfähig bin,kann mich dann meine Krankenkasse in Frührente schicken?Was ich noch nicht möchte,weil die 4-wöchige Reha zu kurz ist.Wer kann mir eine Auskunft geben?

...zur Frage

Ambulante Reha als Arbeitsunfähig entlassen!

Ich wurde nun aus der Reha als Arbeitsunfähig entlassen, mir geht es immer noch schlecht. Ich war am selben Tag beim Hausarzt mit dem Entlassungbrief,er schrieb mich darauf hin ersteinmal 3 Wochen weiter Krank. Dies habe ich sofort meiner Krankenkasse per Fax und Original mitgeteilt. Habe Ihnen sogar den Arztbrief gefaxt,da die Reha Ihnen das nicht mitteilt ,sondern nur das ich weiter Arbeitsunfähig bin. Die Krankenkasse rief mich nun gleich nächsten Tag an , waren sehr nett ,aber ist das rechtens??? Jemanden gleich nach der Reha anzurufen!!?? Schon alleine weil sie wissen das ich 45 Std. genehmigt bekommen haben ( Therapeut). Und weiss jemand nun was die Krankenkasse weiter im schilde führt??? Bitte nur Antworten wenn jemand das gleiche erlebt hat.Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?