REHA beim Chef beantragen?

8 Antworten

Beantragen musst Du die Reha nur bei der Krankenkasse bzw.Rentenversicherung. Deine Chefin hat da nichts zu genehmigen.

Wenn die Reha genehmigt ist musst Du sie nur über die voraussichtliche Dauer informieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Beantragen musst Du eine Reha über die Krankenkasse bzw. BfA.

Bescheid solltest Du Deinem Chef aber schon sagen, dass Du eine Reha beantragt hast, damit er Berscheid weiß und voraus planen kann (Du fällst ja x weitere Wochen aus).

Dir alles Gute :-)

Njein. Wenn du auf Reha oder Kur gehen willst, dann stellst du den Antrag bei deiner Krankenkasse und die entscheiden, ob sie dir das bewilligen oder nicht.

Aber es gehört schon auch zum guten Ton, dass man seinem Arbeitgeber so etwas mitteilt. Es bedeutet ja immerhin, dass du wieder einige Wochen nicht arbeiten kommen kannst. Also muss man Ersatz für dich einplanen. Daher ist es mehr eine höfliche Information und weniger eine Frage um Erlaubnis.

nein, für die Reha ist die Krankenkasse oder die Rentenversicherung zuständig, die übernehmen auch die Kosten. Allerdings solltest du deine Chefin informieren das du eine Reha antrittst.

Reha beim Chef beantragen?

Nein, das musst du nicht.

Du hast aber einen Anspruch auf Gewährung von Sonderurlaub für die Zeit der bewilligten Reha.

https://www.buzer.de/gesetz/12062/a199094.htm

Das heißt, wenn du den Bewilligungsbescheid hast beantragst du für den bewilligten Zeitraum Sonderurlaub.

Was möchtest Du wissen?