Reha bei Schlaganfall?

9 Antworten

die Therapie-Anweisungen befolgen = mitmachen, aber nicht übertreiben (also nicht: in der Freizeit massig mehr Übungen machen oder Wattzahlen eigenmächtig steigern), denn man kann die Zeit, die die Heilung braucht, nicht durch Anstrengung beliebig verkürzen- Überlastung kann auch schaden.

Hoffnung behalten- in der Neurologie sind die Heilungszeiten lange: auch nach 1-2 Jahren sind noch Fortschritte möglich, die mit der Zeit kleiner werden und mühsamer zu machen sind.

die Ziele nicht zu hoch stecken: "so wie vorher werden" ist teils schon möglich, aber man sollte sich frühzeitig damit "anfreunden", dass dies nicht jedem gelingt und man es auch nicht unbedingt selber in der Hand hat (wieder: durch Training kann man das nicht sicher erreichen).

Bei der Reha hat er verschiedene Übungen. Physiotherapie damit er wieder gehen und die Arme bewegen kann. Ergotherapie damir die Tiefensensibilitär wieder funktioniert. Logopätie damit die Sprache wieder erlernt wird. Ber der Ergozherapie wird auch das greiffen und halten der betroffenen Hand geübt. Also alle Übungen um die betroffenen Körperteile wierder zu erlernen. Das geht langsam aber es geht. Viel Üben und den Mut nicht verlieren. Gegebenenfalls eine zweite Reha beantragen. Alles Gute.

Vertrauen! Er und DU müssen den Therapeuten vor Ort vertrauen! Anders kann das nicht klappen! Er wird dort nach seinem können gefördert und so wird ein Anfang gemacht den er im Alltag weiter mavhen muss! Er wird nicht völlig gesund aus der Reha kommen können! Sowas braucht zeit! 

Wie lange kann die Reha nach einem Schlaganfall dauern?

Ein Verwandter ist jetzt schon 4 Wochen in der Reha, und es soll noch weitergehen. Ich dachte immer, Reha sei nur maximal 4 Wochen. Ist das nach einem Schlaganfall anders?

...zur Frage

Wie lange dauert die Reha nach einem Schlaganfall?

Mein Onkel hatte vor 4 Wochen einen Schlaganfall mit Lähmungen und anderen Störungen, er kann nur im Rollstuhl sitzen. Jetzt ist er 2 Wochen auf der Reha. Ich habe gehört Reha dauert nur 3 Wochen. Ist das nicht zu kurz? Er kann doch noch gar nicht laufen und ist nicht selbstständig. Außerdem ist er noch gar nicht in der Schlußreha. Kann die Reha auch viel länger dauern? Und was passiert, wenn er schon nächste Woche entlassen wird?

...zur Frage

Gibt es nach einem Schlaganfall im Pflegeheim noch Rehamaßnahmen?

Ein Verwandter war nach einem Schlaganfall längere Zeit in der Reha. Jetzt gibt es keine Fortschritte mehr und die Reha soll enden. Da er keine Kinder hat und nicht verheiratet ist, steht ein Pflegeheim im Raum.

Geht da die Reha noch etwas weiter, ich meine, bekommt er da auch etwas Therapie? Oder wird er da nur noch versorgt und mehr nicht? Ich meine, wird da noch etwas versucht zu verbessern, oder nicht?

...zur Frage

Kann die Reha nach Schlaganfall immer helfen?

Mein Opa hatte vor ca. 14 Tagen einen Schlaganfall, jetzt kommt er am Montag in die Reha. Er liegt immer noch im Bett und kann nicht laufen. Kommt wohl mit einem Krankentransport in die Reha. Kann man ihm da auf jeden Fall helfen, oder gibt es auch Fälle, wo sich in der Reha nichts gebessert hat? Sind 14 Tage im Krankenhaus bis zur Reha viel oder wenig? Und was machen die in der Reha so mit ihm wenn er noch nicht laufen kann? Bekommt er einen Rollstuhl?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?