Reha-Antrag abgelehnt, da keine 4 Jahre nach letzer Reha vergangen sind...was kann ich jetzt noch ma

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Noch mal einen Brief schreiben, die Entscheidung anfechten, darauf drängen, dass Du in Reha kommst... Am besten Deinen Arzt und/oder Therapeuten dazu nehmen und die eine etwas massivere Stellungnahme schreiben lassen. Es gibt Leute, die schon wegen viel weniger eine Reha bekommen haben. Alles Gute!

Unbedingt formlos Einspruch einlegen. Das landet dann auf einem anderen Schreibtisch und wird individuell bearbeitet. Der Erstantrag wird nur routinemäßig abgearbeitet, ohne Beachtung irgendwelcher Hinweise. Das ist der normale Gang der Bürokratie. Keine großen Begründungen dazu schreiben! Nur in einem Satz darauf hinweisen, dass es in letzter Zeit immer schlimmer geworden ist. Es wird dann zurück gefragt, was noch gebraucht wird. Ich denke, das wklappt schon noch. Alles Gute!

Vielen Dank für die Anregungen. Habe Widerruf und neue Unterlagen von Therapeutin und Ärztin abgeschickt,...nun muß ich abwarten.

0

Auf jeden Fall Einspruch einlegen.Nimm mit deinem behandelnden Arzt Kontakt auf, vielleicht kann er dir noch Tipps geben.Habe schon des öfteren gehört, dass Reha´s genauso wie Kuren gerne erstmal abgelehnt werden, sobald man Einspruch einlegt, diese dann aber genehmigt werden.Und mit dem Einspruch nicht zulange warten, ich weiß nicht,ob du da ähnlich wie bei Kuren nur einige Tage Zeit zu hast.Viel Glück, drück dir die Daumen.

Hallo vielen Dank für die schnellen Antworten. werde morgen zu meiner Ärztin und Therapeutin gehen und um Unterstützung bitten.Mach das ja alles nicht aus Jux und Dollerei, sondern ich möchtte wieder fit für die Arbeit werden, die mir sehr gefällt wenn es mir gut geht.

0

Was möchtest Du wissen?