Reha abgebrochen und welche leistungen kann mir die krankasse zählen ..beantragen ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

um Krankengeld zu erhalten muss man auch seine Pflichten erfüllen. und das wäre in deinem Fall die Mitwirkungspflicht wieder arbeitsfähig zu werden. mit deinem freiwilligen Abbruch der Reha kommst du dieser Mitwirkungspflicht nicht mehr nach. die Kasse kann dir deshalb das Krankengeld verweigern.

selbst wenn ein Anspruch begründet wäre, dann erhälst du Krankengeld nur, wenn du am Tag des Abbruchs bereits bei deinem Hausarzt warst und er dich direkt an diesem Tag weiter arbeitsunfähig geschrieben hat.

hast du denn vor Antritt der Reha Krankengeld bezogen?

Hallo huhu87,

Sie schreiben:

Reha abgebrochen und welche leistungen kann mir die krankasse zählen ..beantragen ?

Hallo ich bin aus einer stationären Reha Einrichtung freiwillig gegangen. Ich würde gerne wissen wie ich jetzt Krankengeld bekomme und welche Maßnahmen ich für die Arbeitsunfähigkeit zum bestätigen für den arbwitgeber bekomme.

Antwort:

Niemand kennt hier die Hintergründe für Ihr Verhalten!

Eine bewilligte REHA-Maßnahme ohne Absprache mit dem zuständigen Kostenträger abzubrechen ist in der Regel keine gute Idee und da müßen Sie sich ggf. auf entsprechende Komplikationen gefaßt machen!

Wer eine bewilligt REHA ohne Not abbricht, verstößt ggf. gegen diverse Mitwirkungspflichten und setzt sich der Gefahr aus, nie wieder eine REHA bewilligt zu bekommen!

Lassen Sie sich in dieser Sache von einem kompetenten Rechtsbeistand beraten/helfen!

https://www.vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64026/rechtsberatung

Ich würde gerne wissen wie ich jetzt Krankengeld bekomme

Antwort:

Ihr richtiger Ansprechpartner ist ganz klar Ihr zuständiger Sachebarbeiter bei Ihrer Krankenkasse!

und welche Maßnahmen ich für die Arbeitsunfähigkeit zum bestätigen für den arbwitgeber bekomme.

Antwort:

Für die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist Ihr Hausarzt oder der behandelnde Arzt der richtige Ansprechpartner!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Die Reha abzubrechen war überhaupt keine gute Idee ! Das kann richtig teuer werden (Rückforderung der Rehakosten, Verweigerung des Krankengeldes usw.).

Na, da hoffe ich mal, dass du eine kulante KK hast, ansonsten kann das recht spaßig für dich werden.

Warum hast du die Reha denn abgebrochen? Die wird nicht aus Jux und Dollerei genehmigt....

Ich nehme an, du hast den Abspruch auch vorher nicht mit der Kasse abgesprochen?

Du kannst dich jetzt nur an die Kasse wenden und den Sachverhalt schildern......

Was möchtest Du wissen?