Reh läuft über die Schnellstraße- sollte man ausweichen?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Du musst auf jeden Fall voll in die Eisen, sonst durchschlägt Dir das Tier die Windschutzscheibe! Da die Viecher schon mal Läuse und so haben, möchtest Du sie nicht mit lockeren 100 km/h v(Dein Auto)+v(Reh) ins Gesicht bekommen. Rehe haben einen Schwerpunkt der bei seitlicher Beschleunigung oberhalb der Stoßstange liegt. Wenn du mit 100km/h unterwegs bist und Dir ein 30kg-Reh mit 20km/h entgegenspringt, ist Dein Auto wahrscheinlich ein Fall für die Schrottpresse.

DH.....

0

Man soll draufhalten. Ist aber nicht so einfach. Das läuft im Hirn im Bruchteil einer Sekunde ab. Wer schon mal gesehen hat das ein Hirsch einen Totalschaden an einem Wagen verursachen kann hat noch mehr Probleme. Ich weiß das ich kein Recht bekommen werde. Aber wer zu wenig Abstand hält ist schuld. Bremse ich für ein Reh bin ich dran wenns kracht, bremse ich für ein Kind was dann? Wir haben schon eine komische Rechtsprechung. Ostrichfan.

Die Frage ist mir sehr unverstaendlich. Eigentlich sind das 2 Fragen. Okay, natuerlich soll man einem Reh ausweichen, wenn es nicht fuer den Fahrer gefaehrlich ist. Die andere Moeglichkeit ist ja wohl auch bremsen. Ich ahne den Sinn dieser Frage:: Es ist auf jeden Fall unverantwortlich fuer sich und die Insassen ein riskantes Manoever zu machen um einem Tier auszuweichen. Ob die Versicherung bei einem aus diesem ggf. unverantwortlichen Manoever zahlt haengt sicher von vielen Dingen ab. Das Ausweichmanoever kann ja u. U. auch notwendig sein, um einen Unfall zu vermeiden. Es sind also 2 Dinge zu betrachten: 1. Ausweichen aus (falsch verstandener) Tierliebe!! 2. Ausweichen, um einen Zusammenstoss mit einem Tier und den daraus folgenden Schaeden zu vermeiden.

In dem Zusammenhang: Der Aufkleber "ich weiche fuer Tiere aus" ist ziemlicher Bloedsinn. Ein verantwortungsvoller Fahrer verhindert jedweden Zusammenstoss, Tier o. Mensch o. sonstetwas.

Ich kann wegen einem Tier keine Vollbremsung machen und u. Umstaenden damit den Folgeverkehr in Gefahr bringen.

Für Kaninchen oder Katzen, kleine Vögel und so darfst Du nicht bremsen - das wäre unangemessen, denn von z.B. einem Igel geht keine Gefahr aus, die eine Notbremsung rechtfertigt.

Wenn vor Dir ein Reh auf der Straße steht, wirst Du bremsen, sonst verlierst Du - der nachfolgende Verkehr ist dann zweitrangig - die Gefahr geht dann vom Reh und nicht von Dir aus.

0
@Ermittler

Richtig Ermittler, die Betonung soll auf "Bremsen" liegen. Vermute aber, dass die Frage auf etwas anderes abzielte, naemlich auf die Schiene "die lieben armen Tiere" usw. Ich meine auch ausgedrueckt zu haben, dass u. U. das Reh die Gefahr fuer das Auto plus Insassen ist.

0

wenn du es schaffst , ohne andere oder dich zu gefährden, dann versuch es..

im falle, dass du in den gegenverkehr geraten könntest, halt lieber drauf... auch wenn es schrecklich ist..

naja wenn du´s schaffst.... mal ehrlich drüber reden und wie man später reagiert sind zwei verschiedene paar schuhe...

Niemals ausweichen, lieber Blechschaden als Totalschaden durch hineinraten in Gegenverkehr oder gegen einen Baum.

Immer man drauf halten es gibt zwar einen heftigen knall aber das ist besser als ausweichen und vorm Baum zu landen. Am besten ist es dann auch noch wenn das Tier tot ist dann zahlt die Teil- oder Vollkaskoversicherung die Haftpflicht zahlt da nicht leider.

ausweichemn birgt risiken. bei einem schaden zahlt die teil/vollkasko-versicherung

Draufhalten, Gas wegnehmen, keine Vollbremsung, Hupen (falls Du so gute Reflexe hast :))

keine Vollbremsung? der Reifen wegen oder warum keine Vollbremsung?

0
@Geisterfahrer

Um das Auto sicher in der Spur zu halten. "Kontrolliert bremsen" wäre wohl besser formuliert gewesen:)

0

Eigentlich sollte man nicht ausweichen. Aber ich weiß ganz genau, dass ich es sowieso tun würde...

genau, man denkt dann in dem Moment nicht nach!

0
@manu1979

Ich hab draufgehalten. Eine Seite Bäume, andere Seite stetiger Gegenverkehr. Da denkt man nicht ans ausweichen

0
@Helga80

und??? hat die versicherung das auto geputzt?

0
@Helga80

ich geh jetzt ja auch von dem fall aus, dass kein gegenverkehr kommt...sonst erübrigt sich die frage ja wohl auch ;)..

0
@AliPeter

Die hat mir ein neues bezahlt, es gab nicht mehr viel zu putzen

0

drauf halten!! nicht ausweichen!bremsen aber trotzdem nicht vergessen.

Ausweichmanöver sind deutlich riskanter

Ausweichen ist (meist) mit einem größeren Risiko verbunden als überfahren. Nicht alle Versicherungen zahlen:

http://www.rechtpraktisch.de/artikel.html?id=1504

drauf halten und voll in die eisen gehen!

Lieber das Reh weg schießen als in den Gegenverkehr oder einen Baum zu krachen.

naja, als geisterfahrer bist du doch eh schon auf der falschen seite... kannst also unbedenklich auf die andere spur wechseln:)

0

das entscheidest du entsprechend der Situation allein

wahrscheinlich sitzt er grad mitm laptop im auto und sieht in 500 m entfernung ein kleines , einsames reh:D

0

Ja, wenn es möglich ist ohne die Trafik auf der Strasse zu gefährden.

also wenn du englisch schwätzt, bitte richtig! es heißt Traffic nicht trafik! (sorry:) bin eben ein klugscheißer:D)

0

Ich bin vor kurzem einem Reh ausgewischen und an einem Baum gelandet. Bekomme aber alles von der Versicherung bezahl...

nee, draufhalten - klingt brutal, aber ansonsten landest Du oder ein andere am Baum

beste "lösung" DH

übrigens eine empfehlung der versicherungen und der autoclubs

0

vollgas? und wer putzt das blut vom auto? ich glaub nicht, dass das die versicherung erledigt:P

0

also ich würd nicht achtlos drüberbrettern... aber du wirst keine zeit haben zu überlegen:P

oder meinst du, ob die versicherung etwas zahlt,wenn du deshalb gegen einen baum fährst?

0

Was möchtest Du wissen?