Regulierung Wasserschaden

4 Antworten

Da du mit diesem Subunternehmer gar keinen Vertrag hast, kannst du deine Forderung nur an den Stromanbieter richten. Ob dieser dann seinen Auftragnhemer in regress nimmt, braucht dich nicht zu interessieren. Normalerweise bestehen die Konzerne darauf, dass Subunternehmer eine gültige Betriebshaftpflichtversicherung vorlegen. Aber wie gesagt, das ist nicht dein Problem. Wenn du jetzt Handwerker beauftragst, werden die sich mit einer Abtretungserklärung nicht zufrieden geben.

In der Regulierungspraxis der Haftpflichtversicherer wird gerne an den Versicherer eines Subunternehmers verwiesen. Der Geschädigte muss das aber nicht hinnehmen, da der Vertragspartner für den Subunternehmer wie für eigenes Verschulden haftet ("Haftung für Erfüllungsgehilfen"). Die Versicherer knirschen dann zwar mit den Zähnen (weil sie den Schaden und den Regress an der Backe haben), können aber nichts dagegen machen. (Ich bin AL Schaden bei einem Vers.-Makler.) Achtung, die Rechnungen sollten nicht auf den Stromversorger oder dessen Versicherer ausgestellt werden, sondern auf Dich selber, damit Du aus eigenem Recht Gewährleistungsansprüche geltend machen kannst, wenn es damit auch Problem geben sollte.

Also, für mich ist das ärgerliche Ding ganz einfach: Allein der Auftragnehmer ist Dein Ansprechpartner und wenn dies der Netzbetreiber ist, dann trägt er auch die Verantwortung und kann sich die Euronen bei seinem Subunternehmer wiederholen.

Viel Glück.

Sub Unternehmer hat Photovoltaik Anlage montiert, Dach nun undicht, wer trägt die Kosten?

Hallo, wir haben Okt 2009 eine Photovoltaik Anlage auf s Dach bekommen. Der "Verkäufer" hat sich die Örtlichkeiten angesehen, ein Komplettangebot incl. Montage usw. geschickt. Ein Subunternehmen hat montiert. Im Jahr 2003 wurde das Dach neu eingedeckt, die Lattung blieb alt, sieht man aber vom Dachboden der Scheune aus! Nun war es undicht, die Dachdeckerfirma kam beseitigte den Schaden, alles war gut! Es kam eine Rechnung über 1300 Euro, wir haben diese zu unserer Entlastung zurückgeschickt, weil wir nicht den Subunternehmer beauftragt haben sondern den "Verkäufer" darauf angesprochen haben, dass das im Rahmen der Gewährleistung zu zumachen ist! Dann kam es im Herbst wieder zu wassereinbrüchen immer genau an den Haken, daraufhin reiste die Dachdeckerfirma an, die Chefin, meinte das sie sich das nicht nochmal ans Bein binden wird, da die Unterkonstruktion zu schief wäre! Jetzt kommt vor einigen Wochen ein Schreiben von einem Anwalt, der die 1300 Euro eintreiben will! Wir haben geschrieben, er soll uns bitte den Auftrag zeigen und das seine Mandantin nicht unser Vertragspartner ist sowie nie eine Mahnung bei uns eingegangen sei..:! Es kam eine Antwort, dass er das mit seiner Mandantin besprochen habe, wäre alles nich so, zahlen sie! Wir haben das unserem Anwalt gegeben, der hat wieder geschrieben und gefragt warum die Fragen nicht beantwortet werden und er den Vertrag gern sehen würde! Jetzt kommt nur ein Schreiben, dass er Klage einreichen wird! Wieso ist der so hartnäckig?!?!?! Wir haben nur Ärger mit dieser verdammten Anlage......! 50 Module geklaut 10.000 Euro Schaden, Versicherung zahlte nicht weil ein Scheunentor kein Schloß hat, 2000 Euro für den Anwalt, dann noch Leistungsverlust und satte Nachzahlung an EON, jetzt prüft First Solar schon seit März ob wir dazu gehören und die Module zu den Schadhaften gehören! Leistung viel zu niedrig!!!!!!!!!!!!! Hatten extra die teuren Dünnschichtmodule genommen! Jeder packt im 2. Jahr noch weitere Module aufs Dach weil es Läuft nur wir stehen immer bis zum Hals in der Sch......!!!! Jetzt noch dieser Anwalt!!!!!!!!!!! Ich krieg noch ne Krise (oder bin schon mitten drin!)! Wie soll man sich sowas SCHÖNREDEN?

...zur Frage

Wie habt ihr eure Private Rentenversicherung gekündigt oder rückabgewickelt?

Wir möchten eine Fondsgebundene Rentenversicherung kündigen (älter 12 Jahre). Es gibt eine Art Kündigungsrecht (Rückabwicklung, Wiederruf) vom Staat und in diesen Zeitraum fällt unsere Versicherung. Nur wie kann ich die Formellen Gründe beweisen oder liegt die Beweislast beim Versicherer? Welchen Betrag muss die Versicherung auszahlen? Ist der Rückkaufswert gleich dem aktuellen Kapitalvermögen?

Habt ihr da Erfahrung?

Freue mich auf eure Antworten und sage schon mal danke.

...zur Frage

Was kostet der Porsche 944 S2 monatlich an Unterhalt?

Habe einen Porsche 944 von einem Bekannten extrem günstig abgekauft. Ich bin aber leider erst 19. Ich möchte den Wagen fürs erste als Nebenauto, später Ev. als Hauptauto fahren.

Kann mir jemand genauere Werte nennen was mich die gut 170 Ps und 2,990 Liter Hubraum monatlich Kostet ? Am besten schon berechnet mit Haftpflicht und U25.

Vielen Dank

...zur Frage

Brandschaden, Kostenangebote durch Fachfirmen liegen bei ca. 35.000 € brutto. Was zahlt Versicherer bei Eigenleistung?

...zur Frage

Was für Erfahrungen habt ihr mit der Grundsicherung?

Wo kann man am besten Hilfe holen zum Ausfüllen der Grundsicherung und wie sind allgemein eure Erfahrungen mit der Grundsicherung?

...zur Frage

Stromversorgung über Dachständer und geplanter Dachbalkon

Hallo an die Elektro-Fachleute und Dachdecker,

demnächst werden wir die Neueindeckung unseres Daches in Angriff nehmen und planen in diesem Zuge auch einen Ausbau des Dachbodens sowie den Bau eines Dachbalkons. Was die Planung des Dachbalkons zu Nicht machen könnte, ist die Tatsache, dass der Stromanschluss des Hauses über einen Dachständer erfolgt. Dieser befindet sich zwar nicht unmittelbar in dem Bereich, wo der Dachausschnitt geplant ist, aber die Leitung würde über die freie Fläche des Balkons hinweg verlaufen. Weiß jemand, ob so etwas grundsätzlich genehmigt oder eher abgelehnt wird und welche Mindestabstände zur Leitung gelten. Vielleicht kennt sogar jemand die VDE-Richtlinie. Ich komme zwar selber aus dem Elektrobereich, habe aber mit Hausinstallation nichts zu tun. Details kläre ich gerne mit dem Netzbetreiber, aber eine vorläufige Einschätzung der Sachlage würde mir erst einmal genügen. Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?