Regler für RC-Motoren selber bauen. Wie?

1 Antwort

die motoren deines quattrokopter werden höchst warscheinlich brushless motoren sein. brushless controller kann man selbst bauen, ist aber mit einigem aufwand verbunden. besser ist es auf fertige hardware zu setzen. die meisten brushless controller verfügen über spannungssensitive eingänge. wenn du nun einen analogen ausgang an deinen µController bastelst, dann kannst du damit die Motoren ansteuern...

viel glück

lg, Anna

Ein Brushless-Motor hat (glaube ich) 3 Anschlüsse, oder?

Meine Motoren haben nur 2, Wenn ich einen Batterie nehme, und den Motor anschließe, läuft er. Alos glaube ich kaum, dass es ein Brushless Motor ist. Übrigens: Der Quadrocopter ist nicht gerade Markenqualität ;) ...

Ich habe jetzt versucht, die Transistoren an den Arduino zu hängen  (habe gegoogelt und tatsächlich einen Anschlussplan gefunden :)). Hat eigentlich nur "halb" funktioniert. Denn wenn ich die Batterie auf dem Source-Anschluss anschließe, den Microcontroller auf GATE und den Motor auf DRAIN, dann dreht sich der Motor nur mit viertel bis halber geschwindigkeit (viel zu wenig, um abzuheben). Außerdem kann ich nicht, so wie ich mir gedacht habe, den Motor mit dem FET stufenlos regeln, er geht nur ein oder aus. Nach dem Versuch war ich schockiert: Der FET war so heiß, dass ich ihn nicht mehr angreifen konnte! Danach habe ich es auch noch mit 2 zusammengelöteten FET's versucht, hat sich aber genausowenig gebracht...

Was kann ich machen? Hat irgendwer vielleicht einen Tipp?

Ich habe gesehen, dass bei "echten" (gekauften) Elektronik-Bauteilen eine H-Brücken drauf sein sollen. Gibt es da 'ne Möglichkeit? Oder sind die zu schwach?

Ich habe zwar Brushless-Regler zu Hause, leider nur 2.

UND UCH WILL EINFACH MAL SO 'NEN REGLER SELBER BAUEN, ES MUSS DOCH NICHT ALLES GEKAUFT WERDEN, ODER?

Liebe Grüße

Und vielen Dank schon im Voraus für Antworten!!

0
@ben2jamin

nein, muss es natürlich nicht, aber ein brushlesscontroller ist selbst für den erfahrenen heimelektroniker schon eine echte herausforderung. beim gleichstrommotor sieht es schon wieder ein wenig besser aus. da gibt es lösungen, die fertig durchaus was taugen und garnicht mal so komplex sind.

google mal nach "pwm" (pulsweitenmodulatiion) da wird durch schnelles ein und auschalten so zu sagen die energiezufuhr des motors im durschnitt geregelt. manche µComtroller können sogar schon pwm boardseits. da brauchst du neben programmierung nur noch einen großen transistor der dir das ganze verstärkt...

lg, Anna

1

Was möchtest Du wissen?