Regisseure wie Tarantino u.A.

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Schwierig...David Lynch und Aronofsky ist Mindfuck, da würde ich Kubrick, Terry Gilliam, Chris Nolan oder M Night Shyamalan nennen. Ist natürlich alles Geschamckssache.

Tarantino und Rodriguez geht wieder in Richtung...ähh...für mich sind die beiden eine eigene Richtung. Aber zu überzogenen Gewaltdarstellungen fällt mir noch Eli Roth ein. Ich persönlich halte von ihm als Regisseur nichts, aber wie gesagt, ist geschmackssache.

Das mit den Regisseuren ist schwierig. Sich nach Filmen zu richten ist da einfacher. Suchst du nach den Regisseuren speziell oder brauchst du eher Filmtips?

PS: Deinen Geschmack find ich super!

Ja, ich richte mich eigentlich sehr gerne Regisseuren, weil die sich meistens mit ihren Filmen in einer ähnlichen Schiene bewegen, Story ist für mich eher nebensächlich, deswegen Frage ich eher nach Regisseuren.

Bei Tarantino und Rodriguez liebe einfach dieses trockene, das macht halt einfach irgendwie Spaß. Irgendwie so B-Movies die "gut" gemacht sind. Guy Ritchie geht da ja auch so ein bisschen in die Richtung Rob Zombie gefällt mir weil das meiste einfach so plump ist, so ja, schwer zu beschreiben. Lynch und Aronofsky, ja gut, das ist einfach richtig schwere Kost, Requiem for a Dream finde ich genial, weil da sehr stark auf Bilder gesetzt wird und Dialoge etwas im Hintergrund stehen und ja, man muss sagen, der Film fängt an mit Alles ist eigentlich Scheiße, aber es wird einfach immer noch vieeel beschissener. Blue Velvet hingehen ist da mehr so: "BITTE WAS?!"

Wenn man nach Filmen fragt die so ähnlich sind, dann kriegt man meistens die gleiche Story mit anderen Darstellern empfohlen und das ist dann auch wieder blöde.

1

Was möchtest Du wissen?