Regisseur-Realistisch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sagen wir es mal so: Diese Branche (mit ch nicht g) ist total überlastet. Deine Chancen Regisseur zu werden stehen genau genommen im Moment gleich null. Aber du kannst was dafür tun um deine Chancen zu erhöhen! Heißt eigene Kurzfilme drehen, deine Freunde mit allen Möglichkeiten zu überreden da mitzumachen, an Kurzfilm-, Fotografie & Schreibwettbewerben teilnehmen & für Praktika bei Produktionsfirmen bewerben welche in deinem Umfeld sind. Ab 16 darfst du auch bei TV-Film-Produktionen am Set tätig sein als Praktikant wenn du dich dafür bewirbst und angenommen wirst. Wichtig ist das du immer dein Ziel vor Augen behältst und auch was dafür tust!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bingo00 26.01.2016, 18:54

Danke für den Stern ✌

0

Wenn du als Regisseur arbeiten willst, solltest du eine Filmhochschule besuchen oder Regie studieren. Ein Praktikum könntest du an einem Theater machen, ich glaube nicht, dass z.B. an Filmsets Praktika angeboten werden, aber du kannst dich ja mal darüber informieren.

Zu der Frage, ob du damit Erfolg haben kannst: Andere haben es auch geschafft und wenn es dein Traum ist solltest du ihn einfach verfolgen und den Schritt wagen, auch die Regisseure, die jetzt erfolgreich sind haben alle mal klein angefangen. Glaub an dich und tu alles, um dein Ziel zu erreichen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Praktika????

Wenn Du als Regisseur arbeiten willst, solltest Du Theaterwissenschaften oder zumindest Schauspiel studieren.

Die Filmbranche ist ein "hartes Pflaster", wo sich schon so mancher erfolglos versuch hat.

Ein Praktikum kannst Du an einem Theater, einer Filmhochschule oder ähnlichem machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?