Regionalschlüssel der UNO

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es sind ja inzwischen 192 Länder in der UNO vertreten, darunter auch sehr kleine Länder wie Estland, Litauen usw. Die UNO ist also eher eine wachsende Gemeinschaft deshalb kann von Ausgrenzung ärmerer und kleinerer Länder nicht die Rede sein. Zur Gründungszeit 1945 waren 51 Länder mit der Zielsetzung angetreten, zukünftig den Weltfrieden dauerhaft zu sichern. Eine hehre Zielsetzung, die aber leider mit der menschlichen Natur- und Wirklichkeit nur wenig gemein hat! Die UNO streitet mit den Mitgliedern heute eher um machtpolitische, strategische Interessen als um wirklichen Weltfrieden; denn alles wird letztendlich nach dem Gesetz der Stärke geregelt!

Weil diese Länder den II.Weltkrieg gewonnen hatten und gleich damit begonnen haben, die Weltornung neu zu regeln.

mach net so, als wüschtsch des net ;o)

Was möchtest Du wissen?