Wieso wird der Regenwald als die grüne Lunge der Erde bezeichnet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist ein schönes Schlagwort, stimmt aber nicht. Der tropische Regenwald hat einen sehr "kurzen Nährstoffkreislauf". Es wird zwar viel CO2 fixiert und viel O2 produziert, aber durch die schnelle Zersetzung der pflanzlichen Substanz wird genau so viel CO2 frei, wie vorher fixiert wurde. Die Bilanz geht gegen Null. Noch schlimmer wird es, wenn der Wald gerodet wird, dann steigt der O2-Verbrauch und es wird viel CO2 freigesetzt.

Die positiven Wirkungen des Regenwaldes für das Klima spielen nicht nur lokal eine Rolle, sondern auch global.

Hier etwas zum Lesen: http://www.faszination-regenwald.de/info-center/zerstoerung/klima.htm

Weil Pflanzen tagsüber den Sauerstoff produzieren, den die Menschen zum Atmen brauchen.  Und im Regenwald sind ganz schön viele Pflanzen :-)))

Weil der Regenwald den Sauerstoff produziert den wir zum Atmen brauchen.

Was möchtest Du wissen?