Regenhose welche Passform?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde die größere Regenhose tragen. Ich weiß nicht, wie du es machst, aber ich trage immer eine normale Hose/ Jogginghose drunter. Dafür braucht es etwas Platz, es sollte nicht zu eng sein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Eine normale Hose wie z.B. eine Jeans passen unter beide weswegen die Entscheidung, welche ich behalte, so schwierig ist. Aber du würdest sagen die größere/weitere ist angebrachter ?

0
@MXMP24

Hat nichts mit angebracht zu tun. Sondern was bequemer, praktischer ist. Ich gehe davon aus, dass du eine davon zurückgeben willst?

0
@MXMP24

Ich persönlich würde die weitere Hose behalten. Ist bequemer, man hat mehr Bewegungsfreiheit. Und sie ist vermutlich länger. Mir läuft hin und wieder das Regenwasser in die Schuhe.

0
@annie80

Ok, vielen Dank für die Antworten

1

Ich würde eher eine etwas weitere nehmen.

Wen. sie zu eng sitzt, dann hast Du weniger Bewegungsfreiheit und schwitzt auch eher darin.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selber jahrelang draußen unterwegs

Sie sollte so weit sein, dass sie bei der Aktivität grad noch nicht stört. Also ist "etwas weiter" wohl das passende.

Bei Regenkleidung die eng anliegt ist die Belüftung noch schlechter als ohnehin schon. Ausserdem wird ggf das Material komprimiert und verliert an Wirkung. Merkt man auch bei billigen Zelten, wenn man an die Wand gelehnt schläft.

Meine Motorradregenkombi ist dagegen hauteng und NULL atmungsaktiv, dafür sehr dicht. Die wird ja praktisch zwangsbelüftet...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

der Bund sollte etwas höher sitzen, damit Spritzwasser nicht von unten eindringen kann bzw. wenn die Jacke mal ein wenig hoch rutscht... auch die Beine sollten nicht zu kurz sein, damit die Unterschenkel nicht frei liegen.

lg, Nicki

Was möchtest Du wissen?