Regelschmerzen! Und Zyklus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Regelschmerzen sind meistens Krämpfe. Da gibt es nur tiefe Wärme, Sport und Magnesium. Leider sind es aber auch alles 3 Sachen, die die Regel verstärken.

Ich habe auch schon gehört, dass man es wegatmen kann. (Kein Witz). Es gibt Workshops um das zu lernen. 

Das Einfachste ist natürlich immer Tabletten zu nehmen und eine Runde zu schlafen.

Ein Zyklus regelt sich, wenn man ganz regelmäßig lebt. (Wenn man Glück hat.) Einige Frauen haben schon im ersten Jahr einen festen Zyklus, andere nie im ganzen Leben. Bei den Schmerzen ist es völlig egal ob du Binden oder Tampons benutzt. Das hat keinen Einfluss. Das hat eher was mit dem Hormonhaushalt zu tun. Der wird immer stabilier mit dem Fortschreiten der Pubertät. Ein stabilier Zyklus schützt aber nicht vor Regelbeschwerden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Zyklus hat sich nie eingependelt und außer 800er Ibuprofen hat mir nie etwas geholfen. Das hat auch die Geburt meines Sohnes nichts dran geändert.

Mutter Natur hat eben ihren eigenen Kopf ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst bei starken Regelschmerzen bis zu dreimal täglich zwei Tabletten nehmen.

Aber es ist mir ein absolutes Rätsel, wie man Binden "bequem" finden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise ist Bewegung das Beste was du machen kannst, da dann das ganze Blut abläuft.

Das schlimmste ist ruhig lieben bleiben und Wärmflasche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
21.08.2015, 21:37

Regelschmerzen kommen nicht dadurch, dass das Blut nicht ablaufen kann. Sie entstehen durch die körpereigene Produktion von schmerzauslösenden Prostaglandinen.

1

Was möchtest Du wissen?