Regelschmerzen, Tabletten bringen nichts kennt jemand mehr Tipps?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo jlou1559,

da die Schmerzen bei Dir offenbar so heftig und permanent sind, solltest Du Dir eine zweite Meinung von einem fachkundigen Arzt holen. Vielleicht findest Du den richtigen Rat bei ihm oder ihr.

Die Ursache für die die klassischen Regelschmerzen sind meistens körpereigene Botenstoffe, die sogenannten Prostaglandine. Während der Regel werden diese in der Gebärmutterschleimhaut vermehrt gebildet und verursachen dort die krampfartigen Beschwerden.

Über die Blutbahn gelangen diese Botenstoffe auch zu anderen Organen und können dort andere Menstruationsbeschwerden, wie z.B. Übelkeit, Durchfall oder auch Kopfschmerzen bewirken.

Folgende Maßnahmen können zur Linderung der Regelschmerzen beitragen: 

Magnesium und Vitamin B6 können die krampfartigen Regelschmerzen mildern. Magnesium nimmt maßgeblichen Einfluss auf die Dauer der Muskelanspannung in der Gebärmutter. Fehlt dem Körper dieser Mineralstoff, dauern das Zusammenziehen der Muskeln und damit die Schmerzen, länger an.

Vitamin B6 wird benötigt, um das Magnesium für den Körper überhaupt verwertbar zu machen.

Auf unserer Seite Dolormin.de haben wir zusätzlich die "10 Tipps für die Wohlfühltage" zusammengetragen. Du findest sie unter 

www.dolormin.de/schmerzratgeber/regelschmerzen/behandlung-praevention

Liebe Grüße vom Dolormin®-Team
www.dolormin.de/pflichtangaben.html
 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jlou1559
22.02.2017, 13:44

Ich nehme zurzeit Dolormin für Frauen aber sie helfen nicht wirklich die schmerzen verringern sich nur minimal. Aber danke für die Antwort 👍

1

Hatte auch das selbe Problem wie du, nur dass es mich auch regelmäßig immer noch umgehauen hat...meine FA hat mir dann den Langzeitzyklus empfohlen, also die Pille durchzunehmen und nur etwa alle 4 Monate eine Pause zu machen.

Hat mir sehr geholfen, mittlerweile geht es mir auch besser während ich die Pause einlege. 

Hat auch keine stärkeren Auswirkungen darauf, wenn man später Kinder bekommen möchte, zumindest nicht mehr als der normale Zyklus es auch hätte. Allerdings bringt es halt komplett deinen eigentlichen natürlichen Rhythmus durcheinander, was der normale Zyklus zwar auch macht, aber hier macht man ja extra deswegen genau nach 3 Wochen eine Pause, damit es sich für den Körper natürlich anfühlt (auch wenn die dann auftretenden Blutungen ja nicht die echte Regel sind).

Mich hat das allerdings nie wirklich gestört, eher war es angenehm sich nie drum Gedanken machen zu müssen, wann man jetzt wieder seine Periode bekommt...

Hoffe ich konnte dir helfen!

LG :*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist Du schon mal auf Endometriose, Zysten etc. untersucht worden? Die sorgen nämlich häufig für solche Dauerbeschwerden, gegen die Tabletten nichts bringen, das muß meistens per Operation bereinigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wärme, Sport ist Krampflösend (auch wenn es im ersten Moment höllisch wehtut), Probier mal die Agnofemtropfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?