Regeln zur Vokalisation im Hebräischen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In hebräisch musst du erst das Wort kennen, und dann kannst du es lesen (wenn nicht mit Vokalzeichen geschrieben wird. d.h. es gibt nicht einfach eine Faustregel, wo welcher vokal kommt und wo ein vokal fehlt und wo keiner reinkommst. Deshalb sind auch die Umschriften von Eigennamen in Übersetzungen aus dem hebräischen oft sehr eigenartig - da kann man nur raten (oder man muss den Namen kennen oder nachfragen).

Es gibt Vokalzeichen für a, e, ä, o, u, i, plus so ein französisches e.

Wenn die im Text stehen (Gedichte, Bibel, Kinderbücher), dann liest du sie einfach ab wie sie stehen.

Wenn der Text nicht vokalisiert ist, musst du es selber wissen.

Es gibt gewisse fixe regeln, wie vokalisiert wird, z.B. bei Verbformen oder so (da ist es immer gleich, und wenn man die Grammatik gut gelernt hat, weiss man, wie es geht), aber auch die Grundform des Wortes hat ihre eigene Vokalistin, und wenn du das Wort nicht erkennst, kannst du es nicht vorlesen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Accountowner08
24.11.2015, 15:30

Aleph und ain kommen normalerweise nur wenn zwei vokale aufeinanderstossen oder am Wortanfang. Man kann also nicht sagen, dass aleph oder ain für einen bestimmten vokal steht.YUD ist i oder die Verlängerung eines e. in umvokalisierten Texten schreibt man lange i als lud.waw ist w oder o oder u, das muss man auch selber wissen... (kann sich auch von einem ins andere verwandeln, z.B. beim Wort "und" (wird we oder u ausgesprochen, je nachdem was vorher oder nachher kommt)

0

Aleph und Ayn sind zwei verschiedene Laute, bloss wenn Westeuropear das aussprechen hoert es sich gleich an.

Aleph ist meist wie "a"

Waw kann sich wie "O" oder "U" anhoeren

Yud immer "i"

Hey kan wie "a"oder "e" sein.

בהצלחה!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windheart
19.11.2015, 21:16

Danke für die Antwort! Allerdings wüsste ich dann doch gern, wie klingt Ajin sonst? Ich habe beim Lesen von hebr. Untertiteln meist keinen signifkanten Unterschied feststellen können.

0

Was möchtest Du wissen?