Regeln für Atheisten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Derart alberne Antworten dürfen Dich wirklich nicht wundern bei Deiner dortigen Frage. Damit wollen Dir die Leute damit wirklich helfen! Wie sollen wir Dir die Albernheit Deiner Frage ("Darf ich als Atheistin Weihnachten feiern?") das nur anders klar machen als mit solchen Vergleichen?!

dass Atheisten nicht Rauchen dürfen, sowie keine Kondome benutzen dürfen. Aber das ergibt doch keinen Sinn.

Das ergibt keinen Sinn, eben! Warum sollen Nichtgottgläubige keine Zigaretten rauchen oder Kondome benutzen dürfen? Wer soll denn das Verbot durchsetzen? Die Schutzpolizei oder der Liebe Gott, um den sich  Atheisten ohnehin nicht scheren?

Wer soll denn da Nichtgottgläubigen, Nichtschwimmern oder Nichtrauchern verbieten, Feste zu feiern, Bäume zu beleuchten, Kinder zu bescheren und alte melodische Lieder zu singen? Und warum sollte da wer solchen Blödsinn treiben? In welcher Welt lebst Du eigentlich?

In den 50er Jahren sangen wir in der Katholischen Jugend rohe Landsknechtslieder (z.B. "Wir sind des Geyers schwarze Haufen") mit dem Refrain: "Spieß voran, drauf und dran, setzt aufs Klosterdach den Roten Hahn!" (Das heißt "Setzt die Klöster in Brand!"). Dabei hat keiner derartige Aufforderungen ernst genommen. Wir haben kein einziges Kloster angezündet! Warum soll man keine Weihnachtslieder singen dürfen, wenn man sogar grobe Landsknechtslieder unbescholten singen darf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dompfeifer 20.11.2015, 19:45

..... ohne ein Landsknecht zu sein und ohne Klöster anzuzünden?

0

Atheisten glauben an keinen Gott und können somit machen, was sie wollen. Denen schreibt niemand was vor.

Natürlich innerhalb unserer Gesetze in Deutschland, sonst gibts Ärger wie für jeden anderen auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ergibt wirklich keinen Sinn. Ich würde trotzdem gerne den Eintrag sehen. Link? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein Müll, da bist du warscheinlich auf nen Troll gestoßen. Atheisten glauben nur einfach nicht an irgendeine Gottheit. von daher gibt es für sie auch keine Vorschriften von wegen "Du darfst das und das nicht" wie z.B. in der Bibel mit dem Liebe machen vor der Ehe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Nichts ist wahr, alles ist erlaubt" - Nietzsche, konsequenter, als es ein atheischer Moralprediger-Humanist je sein könnte. 

Kannst ja wenn du willst darüber nachdenken :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Die Regeln hat die Atheistengewerkschaft 1967 beschlossen, wer sich nicht daran hält, muss eben wieder an Gott glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DeathlyHallows8 18.11.2015, 18:56

Ich liebe solche hilfreichen Antworten.

1
DeathlyHallows8 18.11.2015, 19:25
@catweazle01

Stimmt auch schon irgendwie. :D

Aber wenn es den Herrn glücklich macht, so zu antworten, dann soll er das mal.

0
dompfeifer 20.11.2015, 19:50

Und wer Landsknechtslieder singt, muss sich auch wie ein Landsknecht aufführen und z.B. Klöster anzünden! - Siehe dazu meinen Beitrag oben.

0

Wer hat denn einen solchen Unsinn verzapft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?