Regeln für Atheisten?

7 Antworten

Derart alberne Antworten dürfen Dich wirklich nicht wundern bei Deiner dortigen Frage. Damit wollen Dir die Leute damit wirklich helfen! Wie sollen wir Dir die Albernheit Deiner Frage ("Darf ich als Atheistin Weihnachten feiern?") das nur anders klar machen als mit solchen Vergleichen?!

dass Atheisten nicht Rauchen dürfen, sowie keine Kondome benutzen dürfen. Aber das ergibt doch keinen Sinn.

Das ergibt keinen Sinn, eben! Warum sollen Nichtgottgläubige keine Zigaretten rauchen oder Kondome benutzen dürfen? Wer soll denn das Verbot durchsetzen? Die Schutzpolizei oder der Liebe Gott, um den sich  Atheisten ohnehin nicht scheren?

Wer soll denn da Nichtgottgläubigen, Nichtschwimmern oder Nichtrauchern verbieten, Feste zu feiern, Bäume zu beleuchten, Kinder zu bescheren und alte melodische Lieder zu singen? Und warum sollte da wer solchen Blödsinn treiben? In welcher Welt lebst Du eigentlich?

In den 50er Jahren sangen wir in der Katholischen Jugend rohe Landsknechtslieder (z.B. "Wir sind des Geyers schwarze Haufen") mit dem Refrain: "Spieß voran, drauf und dran, setzt aufs Klosterdach den Roten Hahn!" (Das heißt "Setzt die Klöster in Brand!"). Dabei hat keiner derartige Aufforderungen ernst genommen. Wir haben kein einziges Kloster angezündet! Warum soll man keine Weihnachtslieder singen dürfen, wenn man sogar grobe Landsknechtslieder unbescholten singen darf?

..... ohne ein Landsknecht zu sein und ohne Klöster anzuzünden?

0

So ein Müll, da bist du warscheinlich auf nen Troll gestoßen. Atheisten glauben nur einfach nicht an irgendeine Gottheit. von daher gibt es für sie auch keine Vorschriften von wegen "Du darfst das und das nicht" wie z.B. in der Bibel mit dem Liebe machen vor der Ehe...

Atheisten glauben an keinen Gott und können somit machen, was sie wollen. Denen schreibt niemand was vor.

Natürlich innerhalb unserer Gesetze in Deutschland, sonst gibts Ärger wie für jeden anderen auch.

Wollen Ungläubige wenigstens die zehn Gebote achten oder lehnen sie die wie Gott und seine Liebe auch ab?

Ich wollte eigentlich mit dem Atheismus und den Atheisten endgültig abschließen. Aber sie drängen sich immer wieder permanent in Glaubensfragen rein das sich doch wieder Fragen zu der Ungläubigkeit ergeben.

...zur Frage

Wie können die verschiedenen Religionen das Theodizee-Problem lösen?

Ich bin überzeugter Agnostiker, d.h. ich bin weder Atheist noch Gläubiger, da man beides also sowohl eine Existenz noch eine Nicht-Existenz bewiesen kann. Ich persönlich schwanke aber eher zu Atheismus. Zu meiner Frage: wie können sowohl feste Gläubige aus jeder Religion aber auch Atheisten das "Theodizee-Problem" lösen. Dieses besagt: Warum gibt es Leid auf der Erde für Unschuldige? Wie zum Beispiel 2-Jährige Kinder in Syrien die durch Giftgas elendig sterben. Entweder ist Gott nicht allmächtig aber gütig, was für aber keinen Sinn macht, denn wie hätte er sonst die Welt erschaffen oder Gott ist allmächtig und könnte uns helfen, macht es aber nicht, weil er nicht gütig womit alle Religionen hinfällig wären. Also wie löst ihr das Problem ??

...zur Frage

Warum rauchen Menschen, obwohl es doch absolut keinen Sinn ergibt?

Warum rauchen Menschen? Ich meine, Rauchen bietet doch überhaupt keinen einzigen Vorteil. Es ist weder in irgendeiner Weise cool (oder wenn jemand anderer Meinung ist, kann er mir bitte begründen, was daran so cool sein soll?), außerdem ist es extrem gesundheitsschädlich, auch wenn das vielen Leuten egal ist, da man die krassesten Folgen erst nach ein paar Jahren merkt, wenn sie denn auftreten. Ich meine, warum sollte man sich so einem Risiko aussetzen, vor allem da Zigaretten sehr teuer sind? Dazu riecht man noch unangenehm, und generell macht es doch wirklich keinen guten Eindruck bei seinen Mitmenschen, vor allem, da diese ja zwangsweise Passivrauchen, was ebenfalls schädlich ist. Rauchen bietet wirklich keinen einzigen Vorteil. Wenn man bereits Raucher ist, kann es einen zwar beruhigen, jedoch nur, weil man seine Nikotinsucht befriedigt, was ich ebenfalls als sehr negativ empfinden würde. Diese Gründe sollten doch vollkommend ausreichend sein, um mit dem Rauchen aufzuhören, aber sehr viele rauchen einfach weiter. Ich kann es beim besten Willen nicht nachvollziehen, wieso man dauerhaft rauchen sollte. Es ergibt doch wirklich keinen Sinn. Also, wenn diese Frage ein Raucher liest, kann er mir bitte beantworten, wieso er raucht?

...zur Frage

Was haben Muslime für Regeln? Mit Jungs, Küssen und soo...

Ich weiß das Muslime kein Schweinefleisch essen dürfen, kein Alk. trinken, kein sex vor der ehe & nicht rauchen dürfen. Meine Freundin ist Muslimin und ich wollte mal wissen wie weit sie bei einem jungen gehen dürfte & was sie alles sonst noch so nicht darf. Ich möchte ihr nähmlich nicht i-wie fies kommen, ohne es zu wissen....

Was sind also die "Regeln" ? Sowas in der ert wie die 10 gebote evtl.? Kann mir jemand i-wie alle aufzählen oder so :D (:!??

...zur Frage

Islam: Was ergibt es für einen Sinn, "nur" für Allah oder Gott gut zu sein und nicht von sich aus?

Hallo,

Ich habe einen Freund, der Moslem ist. Wir hatten dem letzt eine Diskussion über Gott, Allah und Atheismus. Er sagt, er sei ein guter Mensch, da er Angst vor "den Stufen der Hölle" hat. Ich habe erwidert, dass man doch nicht gut sein sollte, weil man Angst hat, sondern dass es von sich aus kommen sollte. Ich bin eher atheistisch, versuche und denke, dass es mir gelingt, ein guter Mensch zu sein. Dann antwortete er, dass alle, die nicht an den Koran glauben, in die Hölle kommen, egal wie gut sie gewesen sind. Was ergibt das für einen Sinn? Und wieso will ein Gott überhaupt verehrt werden, ist das nicht etwa selbstsüchtig und widerspricht das nicht der Gleichheit, den Wert der Seele? Wieso sollte man nicht von sich aus gut sein? Wieso kommt man dann gleich in die Hölle, wenn man nicht an den Koran und an Allah glaubt?

...zur Frage

Warum sind Atheisten so missionarisch eingestellt?

Immer wenn ich im Internet oder im echten Leben auf Atheisten stoße, sind sie fast davon besessen, mich davon zu überzeugen, es gibt kein Gott und ich sollte stattdessen ein nihilistisches Weltbild akzeptieren.

Besonders seit der Publikation von Richard Dawkins mit dem Gotteswahn und seine Welle des fanatischen und fundamentalistischen Atheismus, haben solche Vorfälle zugenommen.

Es ist inzwischen fast schon eine Zumutung sich als Christ outen zu müssen und zu seinen Ansichten zu stehen, den Urknall anzuzweifeln und vielleicht die Evolutionstheorie nicht als absoluten Fakt zu betrachten.

Warum kann nicht einfach akzeptiert werden, dass es Leute gibt die gerne an Jesus Christus glauben, denen ein Gott Hoffnung und Lebensfreude bringt? Selbst wenn es nur ein irdisches Leben gibt, warum muss man es in der Überzeugung leben, dass wir Menschen nur das Produkt von DNA Kopierfehler und natürliche Selektion sind und es kein weiteren Sinn im Leben gibt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?