Regelmäßige Schwindelanfälle, was soll ich nur tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hausarzt, aber er meinte nur, dass das wieder weggeht.

Bitte den Hausarzt wechseln. Solch Aussage ist nicht hinzunehmen!

Folgende Krankheiten können einem Schwindel zugrunde liegen:

  • Hypotonie
  • Bluthochdruck 
  • Herzrhythmusstörungen
  • Hirnschlag (Schlaganfall )
  • Kollaps , Ohnmacht, Synkope
  • Hörsturz
  •  HWS-Syndrom
  • Innenohrentzündung
  • Schwerhörigkeit
  • Entzündung des Gleichgewichtsnerven
  • Migräne
  • Gehirnerschütterung
  • Blutarmut (Anämie)
  • Tumoren, Blutungen oder Infarkte im Kleinhirn
  • Medikamentennebenwirkung
  • Flüssigkeitsmangel (Austrocknung)

Tipps bei einem Schwindelanfall:

  • Hinsetzen, hinlegen oder festhalten
  • Tief durchatmen (auf keinen Fall hektisch ein- und ausatmen!)
  • Mit den Augen einen Punkt fixieren

Vorbeugung:

  • Langsam aufstehen
  • Gleichgewichtssinn trainieren
  • ausreichend trinken und essen
  • regelmäßig bewegen
  • frische Luft!
DarkShadow12 07.09.2015, 10:02

Danke. Allerdings bin ich viel an der frischen Luft und daher bewege ich mich auch viel. Ebenso trinke und esse ich ausreichend. Bei mir auf dem Land gibt es nur einen Hausarzt und der nächste ist weiter weg. Aber die auslistung ist echt schlimm. 

0

Ist dein Blut mal analysiert worden? Wurdest du von einem Neurologen untersucht? Das wären so die ersten Schritte...gehe nochmal zu deinem Hausarzt und sage, dass die Symptome immer noch auftreten. Dann muss er handeln, weil seine These, dass es bald wieder vergeht, nicht mehr stimmt. Leider passen die Symptome zu viel zu vielen potentiellen Krankheitsbildern, um da nun etwas genaues diagnostizieren zu können...deshalb muss das ein Facharzt tun. Es kann von einer einfachen Mangelerscheinung bis zu einer neurologischen Störung reichen.

DarkShadow12 07.09.2015, 09:57

Ja, mein Blut ist okay. Nein, da das mejn Arzt nicht für nötig hielt 

0

du solltest vor allem noch andere Ärzte (Fachärzte) aufsuchen, z.B. Orthopäde, HNO. Internist oder auch Neurologe, Schwindel kann viele Ursachen haben, daher kann man dir auch hier keine Diagnose stellen.

Hat der Weißkittel deinen Blutdruck kontrolliert? Vielleicht brauchst du mehr Bewegung damit dein Kreislauf in Bewegung kommt. 

Hallo, das eine - geh zum HNO-arzt , der wird das kennen und vielleicht kann er Dir helfen. Wenn nicht, frag Deinen Hausarzt , wo in Deiner Region es nich nächste "Schwindelambulanz" gibt , die eine Sprechstunde anbieten,- hierzu ein Beispiel: http://schwindel-hilfe.de/   alles Gute

Hallo @darkshadow12,
Deine Frage ist ja nu schon etwas älter...
Hast Du inzwischen eine Lösung?
Ich habe zur Zeit ähnliche Beschwerden.
LG

Habe exakt das gleiche ... Liegt bei mir an Mineral/Vitaminmangel .. Ich denke dein Arzt macht eine Blutabnahme und wird dir dann Tabletten Richtung Eisen und Co. verschreiben :)  

Unterstützend zu deiner Therapie kannst du dir in der Apotheke Schüssler Biomineral kaufen:

Kalium phosphoricum #05 D6

Die nimmst du 6* täglich 1 Tablette, 

im Mund zergehen lassen.

Was möchtest Du wissen?