regelmäßige Bildung von Kristallen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sprichts Du vom (recht exotischen) Levitationsverfahren zur Kristallzucht? Oder was meinst Du genau mit "frei schwebend"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
melanie93 14.05.2010, 12:18

z.B. an einem Band hängen und frei schweben.

0
zaungast1234 14.05.2010, 12:24
@melanie93

Damit bietest Du letzlich nur einen Kritalliastionskeim an (und die Möglichkeit für Kinder ihren Kristall auf eine einfache Art mit nach Hause zu nehmen). Regelmäßige Kristalle kann man genauso gut aus Salzschmelzen oder aus einer übersättigten Lösung mittels eines Impfkristall ziehen. Das "freie Schweben", wie Du es nennst, ist keine generelle Vorraussetzung für einen regelmäßigen Kristall. Oder wir haben eine andere Definition des Wortes regelmäßig.

0
zaungast1234 14.05.2010, 12:30
@melanie93

Ich meine mit regelmäßig die Kristallstruktur mit möglichst wenigen Fehlstellen oder Fremdionen auf den Gitterplätzen. Wenn Du mit "regelmäßig" allerdings "schön" meinst wie z.B. einen möglichst großen rautenförmigen Kristall, dann hilft es, das der Kristall hängt. So kann er sich in alle Raumrichtungen gleichmäßig ausbreiten und wächst überall gleich stark. Wenn er irgendwo auf dem Boden eines Becherglases liegt, kann er nach unten ja nicht so gut wachsen wie nach oben.

0

Was möchtest Du wissen?