Regelmäßig Cookies und temporäre Internet-Dateien löschen: sinnvoll und notwendig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ist diese Szenario realistisch?

Nein... Völlig (oder zumindest ziemlich) absurd triffts eher...

Ohne sein Wissen, wird von dem Programm der (eigenen) Bank ein Cookie mit den persönlichen Daten auf dem PC des Users. abgespeichert.

  1. Nicht direkt ohne sein Wissen... Siehe auch "Diese Website benutzt Cookies"... Ansonsten kann auch ggf. die "implizite Zustimmung" gelten, soll heißen: "Wenn der Browser des Benutzers so eingestellt ist, dass er Cookies annimmt, stimmt der Besucher dadurch zu, dass die Website Cookies benutzen darf..."
  2. Nicht irgendwo, sondern im (wie auch immer gearteten "Cookie-Speicher" des Browsers (beim Internet Explorer/Edge als Textdateien in einem Ordner, beim Firefox und dessen Derivaten in einer SQLite Datenbank, etc...).
  3. Nix mit "persönlichen Daten"... Wozu auch? Die sind der Bank lngst bekannt... Wird wohl eher ein "Session-Cookie" sein, also ein Cookie, der nix weiter enthlt, als eine wie auch immer geartete "Session-ID", anhand derer der Server feststellen kann, ob "Benutzer8472" eingeloggt ist oder nicht... (Ausnahme: Bei Online-Bestellungen, bei denen kein Kundenkonto erforderlich ist. Da gibts dann aber meist auch die Option, die Daten nicht zu speichern... Siehe z.B. HalloPizza ;) (Anmerkung: Es kann auch sein, dass der Browser selbst eine entsprechende Funktion bereitstellt, damit hat die Seite dann absolut nix zu tun...) (Ohne Session-Cookies müsstest du dich z.B. hier bei GF jedes mal, wenn du auf einen Link klickst oder eine Antwort/einen Kommentar/eine Frage abschickst wieder neu einloggen...)

Das gleiche gilt auch für die Amazon-Komponente des Szenarios...

Anschließend wechselt der Nutzer zu irgendeiner 08-15-Webseite, wo
(ebenfalls unbemerkt) irgendein Spionageprogramm läuft und sämtliche
Cookies und Temporärdateien auf dem PC ausliest.

  1. Die "Temporären Internetdateien" werden nur dazu verwendet, damit beim erneuten Aufrufen einer Seite nicht wieder alle Dinge nachgeladen werden müssen (z.B. dürfte sich ein Logo auf einer Website eher selten im Abstand von 5 Sekunden ändern... Ausser vielleicht bei Google... ;)
  2. Könnte dieses wie auch immer geartete "Spionageprogramm" ohne eine Schwachstelle im Browser auszunutzen nur Cookies auslesen, die von der erwähnten "08-15-Seite" ausgestellt wurden... Und dieses Verfahren wäre ggf. nicht nur Browser-, sondern auch Betriebssystemabhängig...

Regelmäßig Cookies und temporäre Internet-Dateien löschen: sinnvoll und notwendig?

Sinnvoll: Kommt drauf an, wenn z.B. eine Seite nicht ordnungsgemäß funktioniert, weil z.B. serverseitig Veränderungen vorgenommen wurden, im Zwischenspeicher des Browsers aber noch alte Komponenten liegen und einige davon nicht ordentlich aktualisiert wurden, dann ja.

Notwendig: Siehe "Sinnvoll". Ansonsten, wenn z.B. auf einem PC zwei Benutzer denselben Account benutzen und somit jeder Zugriff auf alles hat, was unter diesem Account (auf dem PC) gespeichert ist, dann ggf. ja. (Allerdings auch nicht immer und auch nicht unbedingt alles...)

P.S.: Dieses ganze "Cookies sind ganz, ganz böse!" Zeugs ist im Grunde nix weiter, als ein riesiger Haufen Shtako... Man nehme dazu einfach ein paar Leute, die nicht genau wissen, was Cookies sind, bzw. wozu diese verwendet werden (soweit noch nix schlimmes...) und packe eine gehörige Portion Übertreibung dazu (da fängts schon an kritisch zu werden...), dann noch eine "EU-Cookie-Richtlinie" (Uhhhh, das Wort...) und fertig ist ein unübersichtlicher Haufen von Falschinformation, Halbwissen und Paranoia, der für die meisten Leute ohne technische Sachkenntnis kaum noch zu durchschauen ist...

Nein, das Löschen von Cookies ist überhaupt nicht sinnvoll und führt nur zu schlechter Usability (störende Cookie-Message, immer wieder neu einloggen etc). Es werden keine persönlichen Informationen gespeichert, höchstens die User-ID und ggf. Tracking-Daten, aber sicherlich keine Bankdaten, o.Ä.

Unbemerkt gespeichert wird mittlerweile auch nichts, da die tolle EU uns Entwicklern vorschreibt, die User auf die Speicherung von Daten aufmerksam zu machen.

Gleiches gilt für die temporären Dateien. Sie dienen dazu, dass Programme schneller laufen, da nicht immer neue Date(ie)n geladen werden müssen - diese werden meist von Windows bzw. den Programmen selbst gelöscht, wenn sie nicht mehr benötigt werden, Stichwort "temporär".

Unnötig.
LoginDaten werden NIEMALS (höchstens auf der 0815 Seite) als Cookie gespeichert.
Im Cookie ist maximal eine SessionID welche man bypassen kann indem man (Login Speichern) abwählt.
Dazu weiß man, dass Cookies verwendet werden, da die Seite dies anzeigen MUSS.
Wenn man umbedingt will, kann man Automatisches CookieCleanen in den meisten Browsern aktivieren.
Oder sei schlau: nutz einfach für Bank,Amazon,IehBay etc den InkogniktoModus
MfG Tim

Was möchtest Du wissen?