Regelbeschwerden ohne Blutung. Ab wann zum Arzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Kondom ist bei korrekter Anwendung ein relativ sicheres Verhütungsmittel und hat einen Pearl-Index bei der Methodensicherheit von 2 (meint, dass nur zwei Frauen trotz richtiger Anwendung nach Ablauf eines Jahres schwanger werden).

Aber schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage. Dies ist nicht ungewöhnlich und gilt immer noch als regelmäßig!

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Euch bleibt im Moment nur abzuwarten und wenn die Periode weiter auf sich warten lässt, was bei der (zumeist unbegründeten) Sorge um eine
Schwangerschaft nicht unüblich ist, liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel
(deutlich günstiger) etwa 19 Tage nach dem letzten "ungeschützten"
Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für euch, ich drück die Daumen - ist bestimmt alles gut gegangen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die üblichen Beschwerden schon da sind, wird Tante Rosa wahrscheinlich bald auftauchen. Ein Mensch ist keine Maschine und der Zyklus relativ anfällig in Bezug auf äußere Einflüsse wie z.B. Ernährungsumstellung, Krankheiten, Stress, Medikamente, Reisen, etc.pp. Gerade in jungen Jahren kann die Blutung sogar "einfach mal so" einen Zyklus lang ausbleiben, ohne dass etwas passiert sein muss...

Die meisten Tests zeigen ein relativ aussagekräftiges Ergebnis ab dem ersten Tag des Ausbleibens der Periode - noch besser ab ca. 19 Tagen nach dem entsprechenden GV (falls Ihr das festmachen könnt...).

Aber allein schon die Ungewissheit, ob vielleicht ggf. evtl. etwas passieren könnte, reicht bei manchen Frauen schon für einen ausreichenden Stresspegel, um den Zyklus ein wenig nach hinten zu verschieben.

Falls Ihr Euch mal näher damit befassen möchtet, gibt es auch andere (hormonfrei) Verhütungsmethoden, deren "Unsicherheitsfaktor" deutlich niedriger liegt, als  der eines Kondoms.

Alles Gute für Euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Periode kann sich aus verschiedenen Gründen immer wieder mal verschieben, u.a. auch psychischer Druck z.B. Angst vor einer Schwangerschaft.... Ein Test könnt ihr bereits ab dem Fälligkeitstag der Periode machen, also jetzt schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann schon sein das die rage später kommen ..
Und beschwerden können davor und danach auftretten ....
Beobachtet es einfach ein bisschen und wenn sie nucht bald kömmen würde ich zum arzt gehen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?