Regelbeschwerden lindern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zu den binden kann ich was sagen!! Ich habe gerade auch meine Regel und ich benutzte die always binden die für nachts sind (benutze die auch Tags über) es ist ein 100%er Auslauf Schutz und hält Bomben fest mit den Flügeln ich trage sie natürlich auch nachts und bei mir ist noch nie was ausgelaufen..
Wegen deinem Problem würde ich auch wirklich mal zum Arzt das ist nicht wirklich normal
LG und alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unauffaellig15
30.11.2016, 13:12

Meine sind auch mit Flügel, aber es ist einfach wenn es unten läuft und ich gehe ist es so unangenehm, noch dazu wenn ich schwitze.

Jetzt ist eigentlich gerade alles gut. Ich weiß einfach nicht ob es nicht bloß normal ist.

0
Kommentar von nononini123
30.11.2016, 19:12

Bei mir ist es auch so mit den binden aber ich habe mich schon recht gewöhnt..und ich würde eigentlich Tampons benutzten aber aus religiösen Gründen kann ich, dass nicht machen

0
Kommentar von nononini123
30.11.2016, 19:14

Die binden halten bei mir 7 Stunden länger habe ich noch nicht ausprobiert aber tagsüber Wechsel ich Sie recht oft, weil mir das unangenehm ist..

0

Ich würde an Deiner Stelle mal zu einem Gynäkologen gehen. Denn das ist definitiv nicht normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte sobald wie möglich eine Arbeit finden, aber so geht das nicht.

wahnsinn.. auf die idee, nach 5 jahren einen arzt aufzusuchen, biste bislang nicht gekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unauffaellig15
30.11.2016, 13:06

Ich wollte Tabletten nehmen aber meine Mutter hat es mir ausgeredet wegen den ganzen Nebenwirkungen und dass sie ja auch ständig ein Ziehen im Bauch hat. Und wegen der Übelkeit meint sie "Trink was" . Es führt nie mehr als zu Diskussionen mit meiner Mutter, egal zu welchem Thema, da bin ich am Ende am gleichen Punkt wie vorher. Und dann ist der schlimmste Tag davon vorbei und ich denke mir "Jetzt brauch auch nicht mehr zum Arzt gehen, ich hab's ja überstanden." Von selbst trau ich mich nicht zu sagen "Ich will zu einem Arzt gehen". Sie will es möglichst umgehen oder vermeiden oder sonst sagt sie es mit einem Unterton "Ja dann gehen wir zum Arzt!" dass ich es mir wieder anders überlege.

Mit meiner Mutter kann man nicht reden, mit meinem Vater auch nicht und allein trau ich mich nicht. Aber vielleicht überwinde ich mich doch noch

0

Was möchtest Du wissen?