regel blutung bitte schnell hilfe

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

es gibt auch mini tampons versuch es dochmal damit vielleicht bekommst du es damit besser hin...das braucht einfach etwas übung,aber mit der zeit wird das schon :)

Hast du die Tampons mit Einführhilfe schon ausprobiert? Für die Nacht gibt es ebenfalls spezielle Binden. Leg dir für heute Nacht ein älteres Handtuch unter die entscheidende Stelle, also einmal quer über die Matratze. Dann machst du keine Flecken ins Bett.

Die Schwierigkeiten bei deinem Versuch, einen Tampon einzuführen, können verschiedene Ursachen haben. Manche Mädchen sind wegen der ungewohnten Handhabung auch etwas nervös und verkrampft. Nur Mut, mit den nachfolgenden Tipps wirst Du bestimmt besser zurechtkommen. Wenn Du zum erstenmal Tampons verwenden willst, so nehme zuerst eine der kleinsten Größen. Probiere behutsam - mit "Fingerspitzengefühl" - wie und in welche Richtung sich der Tampon bei Dir am leichtesten einführen lässt. Du solltest bei Deinem ersten Versuch den Tampon an den ersten beiden Tagen der Menstruation einführen. An den ersten Tagen ist die Menstruationsblutung am stärksten und der Tampon gleitet besonders leicht. Die Öffnung der Scheide liegt in der Schamspalte zwischen Harnröhrenöffnung und Darmausgang. Sie ist von den Schamlippen verdeckt. Diese hälst Du mit der freien Hand auseinander. Beim Einführen des Tampons kann zunächst das Gefühl entstehen, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst Du entspannen - also nicht die Luft anhalten, sondern ruhig ausatmen - und dann den Tampon schräg nach oben hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst Du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er sollte so weit in die Scheide hineingeschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird. Der Tampon liegt nur dann richtig, wenn Du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt. Probiere aus, in welcher Haltung Du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Frauen kommen am besten zurecht, wenn sie stehen und ein Bein hochstellen. Mit Ruhe und Zeit wirst Du sicher bald herausfinden, wie Du den Tampon am besten einführen kannst.

Quelle: http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/176700/

Gruss Gregory

Es gibt ja nichts anderes außer Binde oder Tampon. Mein Tipp : lege dich hin wenn du das Tampon reinmachst. Das klappt viel besser.

Nimm ne Binde und probier es noch mit Tampons. Sonst leg dir ein Handtuch runter beim schlafen. Am Tag wechselst du einfach häufiger.

Es gibt doch auch extra lange Binden für die Nacht. Hast du es schon mit denen probiert?

Nimm doch Binden mit Flügeln oder Nachtbinden, die sind hinten länger. Sonst vielleicht auch einmal öfter wechseln.

Hört sich villeicht blöt an aber es gibt dafür auch windeln bei manchen ist die blutung am abend zb sehr stark das alles auslâuft. Dann sind solche windeln gut aber am tag denke ich sind die net bequem

Kennst du Binden mit Flügeln? Die helfen ein wenig.

aber es kann auch am Flügel entlang laufen in die Hose :(

0

Ich kann dir Windeln für Blasenschwäche empfehlen. (Das klingt zwar doof, aber ich nehm die immer)

Was möchtest Du wissen?