Regel bleibt seit zwei fast drei Monaten in der Pubertät aus

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Psychische Probleme können sich auf jeden Fall auf das körperliche Wohlbefinden bzw. körperliche Prozesse auswirken. Das heißt, es kann schon sein, dass deine psychische Beslastung dazu führt, dass deine Regel ausbleibt.

(Nebenbei mal ganz direkt gefragt: hast du einen freund? habt ihr Sex?)

Du solltest das Ausbleiben als eine Art Warnsignal deines Körpers werten und auf jeden Fall bald zu einem Frauenarzt gehen. Ich rate dir aber auch, deine psychischen Probleme anzugehen, denn die sind vielleicht die Ursache, aber da wird dich der Frauenarzt sicher auch gut beraten können. Ich empfehle dir, offen mit ihm zu sprechen. Er unterliegt der Schweigepflicht und darf nichts weitergeben, was du ihm von dir erzählst. Alles Gute!

Habe vergessen zu erwähnen, dass ich keinen Freund hab, also eine Schwangerschaft auch auf jeden Fall ausgeschlossen ist. :) Ich werde wohl bald einen Termin beim FA machen, dankeschön!

0

Natürlich kann es damit zusammenhängen. Trotzdem solltest du zum Frauenarzt gehen, denn es ist nicht gut, wenn so lange keine Regelblutung kommt, die Schleimhaut muss abgestoßen werden. Es kann auch andere Ursachen haben, dass die Regel nicht bzw. immer so unregelmäßig kommt und das muss natürlich abgeklärt werden.

Die einzige Antwort, die ich habe, wäre eine Schwangerschaft. Mag vllt. zu persönlich sein, aber ist sowas auszuschließen oder kann das sein? :D

Jedoch solltest du damit auf jedenfall zum Frauenarzt.

Hab ich vergessen zu erwähnen, ist aber aufjedenfall auszuschließen :) Trotzdem danke :)

0

Was möchtest Du wissen?