Reflexive Verben im Französischen mit passe compose angleichen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erstmal, in deinem Satz steht nur ein indirektes Relativpronomen, das hat gar keinen Einfluss auf eine Veränderung bzw. Angleichung.

Reflexive Verben werden alle mit être konjugiert. .Deshalb wird das Partizip bei einer zusammengesetzten Zeit normalerweise angeglichen. Hierbei ist aber zu beachten, dass das nur geschieht, wenn vor dem konjugierten Verb ein direktes Objektpronomen steht.

Reflexivbegeiter (me, te, se, nou, vous, se ...- nicht verwechseln mit Objekten, die ja z.T. gleiche Formen haben) haben im Satz gleichzeitig die Funktion eines Objektes, die zu unterscheiden sind nach Akkusativ- undDativobjekt.

=> ils se sont rencontrés => WEN haben sie getroffen? => sich (se) => das 'se' ist ein Akkusativfall, also ein direktesObjekt => das Partizip wird verändert,

=> ils se sont donné des cadeaux => WEM haben sie Geschenke gegeben? => sich (se) => hier ist 'se' ein Dativfall, also ein indirektes Objekt => das Partizio wird nicht verändert.

Steht NUR ein Dativ vor dem Verb, wird das Partizip auch bei den mit être' gebildeten Verben nicht verändert, steht neben dem Dativ- auch ein Akusativpronomen vor dem konjugierten Verbm wird dessen Partizip angeglichen (idirekt ist hier stärker als indirekt, direkt gewinnt)

Achtung: bei manchen Verben folgt zwar im Deutschen zwar das direkte, im Französschen aber das indirekte Objekt oder umgekehrt,, wodurch sich dann auch die Prononen ändern.

=> ich habe sie gefragt (wen? direktes Objekt)

=> je lui ai demandé (demander à qn => wem? indirektes Objekt)

Was möchtest Du wissen?