Referat zum Thema 'Zwänge?

4 Antworten

Hmm... in Bezug auf Religion... ich denke, da gibt es genug ABER ist es tatsächlich Zwang?

Man kann es natürlich als Zwang sehen, nehmen wir mal die Kleidervorschriften die es gibt (vor allem bei Muslimen und Juden)

Sie besagen wie man sich Kleiden soll, was man nicht zeigen soll. 
Ganz speziell könnte man da auf das umstrittene Thema der Kopfbedeckung eingehen. 
Ist es tatsächlich ein Zwang? Viele sagen jetzt ja, steht da, müssen das tun und so hin und her. 
Tatsache aber ist, es ist kein Zwang. Es steht eben: Man soll/sollte. Nicht man muss. Ist also der freien Entscheidung überlassen. 

Natürlich gibt es aber auch Leute, die tatsächlich ihre Kinder etc. dazu zwingen und teilweise auch nötigen, sich daran zu halten. 

Letztendlich ist er der Mensch der den Zwang ausübt und nicht die Religion. Die Religion ist Geschichte, eine Lebensart, eine Perspektive, eine Anschauung... 

So wie du freiwillig das tun kannst, was die Religion dir vorschlägt, so kannst du auch freiwillig eben nicht einer Religion angehören, was ja auch nicht schlimm. Und jeder der den Glauben nutzt, um jemanden zu etwas zu zwingen was der andere nicht möchte, hat den Sinn nicht verstanden. 

Es ist eben alles eine Sache der Perspektive. 

Ok danke, das ist wirklich super, aber lässt sich halt schlecht in ein referat umbauen oder? Ich kann höchstnes bei soziale Zwänge dazutun dass das mit Kopftuchtragen undso in gewisser weise auch ein sozialer zwang ist. (also natürlich eigneltich religiös aber das gehört da ja dazu in dem fall)

0
@HPFGH

Kommt darauf an, in welche Richtung du gehen willst. 
Aber vllt konnte ich dich ja inspirieren. 

Was ich auch gut finde ist dieser Satz mit: Du kommst in die Hölle, wie so viele sagen. 

Du machst etwas und einer kommt und sagt das. Er zwingt dich mit einer Drohung. 

0
@Shenav

Hallo, Kleidervorschriften bei Muslimen oder die 10 Gebote bei Christen sind noch keine Zwänge. Sie dienen nur als Orientierung, die man freiwillig befolgen sollte.

0

Ich glaube, dass ich einen roten Faden gefunden habe zu diesem Thema. ALs erstes musst du das Thema Zwang definieren: Zwang ist alles, was der Mensch nicht freiwillig tut. Du hast genannt: Soziale Zwänge und Zwangsstörungen, das ist auch richtig. Es gibt da noch die Besesssenheit. Da würde mein Referat einen Videoclip Über Anneliese Michels einleiten und eine Kurzbiografie präsentieren und dann zu den Zwängen und Zwangsstörungen überleiten.

Meine Idee: du definierst als erstes, was Zwang ist, nennst die drei Arten von Zwängen und beginnst mit der Besessenheit.und dem Videoclip. Bei den andern beiden Arten nennst du Ursachen, Symptome und Therapien. Bevor du definierst, was ein Zwang überhaupt ist, definiere Fachbegriffe, z. B. bei Anneliese Michel, was ist ein Exorzismus. Fachbegriffe gibt es bei Zwängen und Zwangsstörungen.

Danke das ist wirklich absolut super, genau so mach ichs. Hast mir die relinote gerettet <3

0
@HPFGH

Aber gerne, habe mich in der Schule immer freiwillig für Referate gemeldet.

0

Bei so einer ungenauen Aufgabenstellung kann dir hier niemand helfen. Du musst schon deutlich machen was die Aufgabestellung ist. Was ist gefragt? Was soll beschrieben oder erforscht werden? Zu irgendwas, irgendwie kann dir hier keiner was sagen.

Du hast es erfasst :D Keinerlei aufgabenstellung, keine tipps, keine genaueren Auskünfte. Nur: Zwänge. Im Buch steht ein bisschen spirituelles zeugs rum dass man absolut unmöglich in ein referat einbauen kann, da es für ein referat zumindest einen letzten rest sachlichkeit braucht..

0

Kann man sich schuldig machen, wenn man vor Gott anderen Menschen schlechtes wünscht?

Wenn Gott das Gute ist und allwissend ist, dürfte er das Schlechte, das man anderen wünscht nicht ausführen. Sollte ein Mensch Zwangsgedanken haben, die er auf diese Weise loszuwerden versucht (indem er sich keine Restriktionen setzt) dürfte sich die Frage doch erübrigen.

...zur Frage

Kreativer Einstieg für Referat - Thema "Zwangsstörungen "?

Hallo,

Ich halte demnächst ein Referat über das Thema Zwangsstörungen im Fach Psychologie. Leider fällt es mir schwer einen guten Einstieg zu finden mit dem ich auch meine Zuhörer zu mit machen animieren kann. Habt ihr ne Idee?

Vielen Dank schon mal im voraus (:

...zur Frage

Zwangstörung, Mordgedanken?

Hallo,

Ich habe seit vielen Jahren eine seur starke Zwangsstörung, habe ca. Vor ne Jahr mein schweigen gebrochen war in einer Psychiatrie aber die konnten mir nicht helfen. Zurzeit komme ich mit meinen zwängen ganz gut klar, doch seit paar Monaten habe ich diese Gedanken wenn ich den zwang nicht tue muss ich irgendwann später ( Später meiner Frau, Kinder wenn ich welche habe) Familienangehörigen was antuen oder sogar umbringen, ich selber weiß daß ich das niemals machen würde, aber diese Gedanken kommen immer wieder und deshalb tue ich zurzeit wieder mehr Zwänge und gebe oft dem zwängen nach weil ich nicht diese Angst haben werde. Ich bin eigentlich ein netter Mensch aber diese Gedanken sind so schrecklich und ich traue es nicht meiner Mutter zu sagen.

Ich würde das mit dem umbringen ja niemals tun aber die Angst ist das das ich in 10 Jahren plötzlich die Kontrolle mit meinen Zwängen verlieren könnte und dann das passieren kann, wie gesagt das ist meine angst. Ich selber was ja auch klar ist würde das niemals machen und das ist wirklich das Blödestebwas man machen kann.

Dazu wurde mir auch oft schon gesagt von Fachleuten das ich meine Zwangserkrankungen niemals vollständig loswerde, daher habe ich noch mehr Angst.

Ich komme zurzeit wirklich mit den zwangen besser klar also vor nem Jahr aber seit diese Mordgedanken da sind wirds wieder schlimmer, also ich will das ihr wisst das ich sowas niemals machen würde aber die Angst da ist.

Danke fürs Durchlesen und vielleicht könnt ihr mir helfen oder so :)

...zur Frage

Glaubt ihr an ein göttliches Wesen?

Ich interessiere mich für das Thema sehr und werde ein Referat darüber bald vortragen. Daher möchte ich darauf Antworten bekommen, um eine Statistik anhand verschiedener Stellungsnahmen ins Referat einzufügen.

Glaubt ihr daran oder nicht, dass es ein göttliches Wesen gibt, das alles beherrscht, was bei uns passiert? Begründet bitte eure Auffassungen.

...zur Frage

Was bedeutet Patrizierfamilie?

Ich mache eine Referat und in mein Thema kam das Thema Patrizierfamilie vor, ich habe auch versucht es in google herauszufinden nur leider verstehe ich nicht. daher wollte ich fragen ob mir jemand von hier das erklären könnte?

...zur Frage

Tut Gotteinem was schlechtes od. bilde ich mir das ein?

Hi,

es klingt zwar sehr komisch, aber ich möchte trotzdem fortfahren.

Ich bin mit einer Zwangsstörung geboren worden, Es handelt sich dabei, um Kontroll- und Widerholungszwänge. Ich komme eigentlich sehr gut zurecht, mit dieser Erkarankung. Oft liege ich im Bett und schau dann nochmal nach, ob z.B. die Tür abgeschlossen ist, was sehr nervig ist.

Daher habe ich einen Trick entwickelt. Ich sage zu Gott, ohh Lieber Gott lass mich bitte an Schlafstörungen erkranken wenn ich diesen Zwang ausführe Ameen. Denn die Angst nicht mehr schlafen zu können, ist größer als der Zwang selber. ich führe denn Zwang dann auch nicht aus.

Doch dann am Montag war der Zwang komischer Weise sehr stark, ich habe dann wieder geschworen, um den Zwang nicht auszuführen zu müssen, aber leider hat es nicht geklappt. ich habe denn Zwang ausgeführt.

Seit dem Tag kann ich nicht mehr schlafen, nun weiß ich nicht ob es von Gott kommt, oder ob ich es mir einbilde.

Ich gehe zu Bett und bin bisschen aufgeregt, vllt. liegt es ja daran.

Oft bin ich auch nicht nett zu Gott, sage böse Sachen zu ihm und mache ihn verantwortlich für die Probleme im meinem Leben.

Habe heute durchgemacht und fühle mich hundeelend.

Ich bin echt nicht verrückt, auch wenn es so scheinen mag. Ist mit alles sehr peinlich.

Was denkt ihr bilde ich mir das ein mit Schalfstörungen od. kommt es wirklich von Gott?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?