Referat über mein Verhalten halten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Welche Spielregeln hat Schule, hat Unterricht?

Welchen Sinn haben diese Regeln?

Was hat eine Schülerin für Vorteile davon?

1. Pünktlichkeit, Ordnung, Zuverlässigkeit, Rücksichtnahme auf andere, Lehren und Lernen möglich werden lassen

2. Immer da, wo mehrere Menschen zusammen an einem Ziel arbeiten, ist der Beitrag von jedem gefordert. Regeln stellen ein geordnetes Zusammenleben sicher.

3. Deine Vorteile: Du kannst im Unterricht die neuenInhalte aufnehmen und verarbeiten und dann zeitnah in dein Alltagsleben umsetzen. Schön wäre, wenn du hier auch noch ein Beispiel hättest. Habt ihr vielleicht mal über Gartenpflanzen/Ernährung/Tiere oder so gesprochen?

Lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gute Idee von der Lehrerin!  Du machst ihr eine Freude, das Verhalten nach biologischen Aspekten zu beschreiben.

  • Wieviel Verhalten ist vom tierischen her bestimmt? (Höhenangst, Abneigung von ekelhaften Gerüchen, Sexualität)
  • Wieviel vom Genotyp (,,angeborene", vererbte Verhaltensmuster)
  • Wieviel von der Kultur?
  • und wieviel Verhalten von der Erziehung?

Alle mit einigen Beispielen versehen. Viel Erfolg!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich gesagt, würde ich das nicht tun. Ob Du zwei Seiten schreibst oder ein Referat hältst, entscheidet doch nicht die Lehrerin, sondern Du. Und wenn Du nicht weißt, was Du sagen sollst, wäre es logisch, das Referat auch nicht zu halten.

Weil Du aber nach Anregungen gefragt hast, will ich Dir einige geben: Du könntest die Lehrerin fragen, ob sie es nicht ein bisschen anmaßend findet, Dir das Reden zu verbieten? Du könntest sie fragen, woran es wohl liegen könnte, dass in ihrem Unterricht immer mal wieder gequatscht wird. Du könntest ihr sagen, dass es gerade wichtigere Dinge gab, als ihren Unterricht. Du könntest ihr völlig andere Konzepte vorschlagen, wie man den Schulalltag organisieren könnte und das es dann überhaupt kein Problem ist, dass geredet wird. Mal abgesehen davon, dass das Reden mit anderen Menschen eine elementare Voraussetzung des Lernens ist.

http://sudbury-berlin.de/sudbury-schulkonzept/texte/unterricht/

Du könntest sie fragen, ob es für sie nicht besser wäre, beim Militär oder in einem Gefängnis zu arbeiten, wenn es ihr so viel Freude bereitet, anderen Menschen Vorschriften zu machen und Befehle zu erteilen.

Hier findest Du weitere Anregungen

http://kraetzae.de/erziehung/erziehen\_ist\_gemein/

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?