Referat über Kolonien, welche Themen noch ansprechen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt mindestens EINEN positiven Aspekt deutscher Kolonialgeschichte in Afrika: Das als "Graf Goetzen" auf dem Tanganjikasee fahrende Dampfschiff des deutschen Reiches läuft dort noch HEUTE und dient als Verbindungsfahrzeug dreier Länder, die Anrainer des Sees sind.Leider hat das Schiff inzwischen seine "Mucken", weshalb sich die Regierung des Staates, unter dessen Flagge es läuft, bereits mit der deutschen Bundesregierung, sowie der niedersächsischen Landesregierung in Verbindung gesetzt hat, um zusammen mit der berühmten Meyer-Werft in Papenburg, das Teil wieder ordentlich herzurichten. Ähnliches gibt es von den Kolonialbauten im chinesischen Quingdao(Tsingtau) zu berichten: Der Austragungsort (vergangener) olympischer Segelwettbewerbe hat viele Fachwerkbauten deutscher Art, die arg sanierungsbedürftig sind. Die chinesische Regierung beschäftigt nun einige deutsche Handwerksexperten, um diese schönen Häuser erhalten zu können. Das am Anfang erwähnte Schiff heißt heute LIEMBA. Das lässt sich googeln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zentrale Protagonisten in der deutschen Kolonialpolitik waren Otto von Bismark sowie Kaiser Wilhelm, II.

Ansonsten informiere dich bei der Bundeszentrale für politische Bildung.

www.bpb.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum alle Kolonien wollten.

-Nahrung zu produzieren
-Auswanderung der Bevölkerung in die Kolonie.
-Um Kriege in die Kolonien zu exportieren
usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?