Referat über flüchtlinge?

5 Antworten

Entscheidend ist, dass du sauber trennst in

1. Asylbewerber, die Aussicht auf Asyl haben, weil sie politisch verfolgt sind (ca. 1 bis 2 %)

2. Kriegsflüchtlinge aus Syrien, die kein Asylrecht haben, aber nach der Genfer Konvention aufgenommen werden können (nicht müssen!), das sind zwischen 20 und 30 %

3. Nicht Schutz- sondern "Schatzsuchende", d. h. Versorgungseinwanderer, die ihren Lebensstandard verbessern wollen, das sind die meisten, also ca. 70 bis 80 %.

Themen sind u. a.

- Vergleich D - andere Länder: F nimmt in drei Jahren höchstens 30000, Japan keine, Golfstaaten keine, USA ca. 10000. D hat 2015 1,1 Millionen reingelassen.

- Falsche Vorstellungen der Einwanderer von Deutschland: "Merkel hat mir ein Haus, einen Job und einen BMW versprochen."

- Kosten der Merkel-Politik: Professoren Sinn, Raffelhüschen, Collier sagen, dass diese Politik hunderte von Milliarden Euro kosten wird.

- Jobaussichten sehr schlecht, weil die Leute unqualifiziert sind. Nur 10 % sind tauglich für den Arbeitsmarkt, laut Regierung. Viele Analphabeten.

. Kriminalitätsentwicklung: Nordafrikaner etc. mit hoher Quote bei Diebstählen und sexuellen Übergriffen.

- Vertuschung der Kriminalität durch Behörden und Presse (Beispiel Hessen, NRW, Schweden etc.)




Flüchtlinge sind auch keine Tiere, die man besichtigen kann. Von daher ist es schon richtig, dass du da nicht rein kommst. Stell dir mal vor, man würde zu dir nach Hause kommen und dort mal filmen, wie du so lebst und dieses dann öffentlich zeigen.

Was möchtest Du wissen?