Referat über Alkohol als eine legale Droge. Ist das eine gute Gliederung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In deinem Referat wird nicht klar, warum Menschen überhaupt Alkohol trinken. Vielleicht wäre eine "Kulturgeschichte des Rausches" ein motivierender Einstieg. Es gibt wohl keine menschliche Gesellschaft, die keine berauschenden Mittel zu sich nimmt.

Ich würde den Bogen noch ein bisschen mehr spannen und das Ganze etwas abrunden. Dazu würde ich den gesellschaftlichen Status einbauen:

  1. Einstieg: Wo wird in der Gesellschaft Alkohol konsumiert, von wem, in welchem Alter in welchem Ausmaß? Mit Statistiken mal ein paar Zahlen vorlegen und somit erstmal "Bedeutung" auf das Thema legen. Fragen aufwerfen: Aber warum ist Alkohol überhaupt so beliebt und gleichzeitig gefährlich? Ganz einleitend könnte man am Anfang auch erstmal mit Humor Einsteigen, beispielsweise einem kecken Zitat: "Auf den Alkohol - den Ursprung und die Lösung sämtlicher Lebensprobleme." - Homer Spimson :D :D Da erntet man erstmal ein paar Lacher und hat schon mal die Aufmerksamkeit von vielen Leuten.
  2. Erste Aufklärung: Was ist so toll an diesem Alkohol? Was ist der Grund, dass ihn die Menschen gerne und auch immer wieder konsumieren und das sogar oft in einer Sucht ausartet? Hier würde ich dann mit deinem ersten Punkt einsteigen "Was ist Alkohol", danach würde ich die Wirkung erklären. Auch erstmal angefangen mit den positiven Sachen. Ich würde das so lange machen, bis du zu einem Punkt kommst, wo jeder sagt: Hey, das hört sich nach einem kleinen Wundermittel zum Glücklichsein an. Jeder soll denken: Ja, deswegen lieben wir den Alkohol.
  3. Wenn du an dem Punkt bist, hast du eigentlich schon fast alles geschafft, denn dann ist jeder interessiert mitten im Thema. Jetzt würde ich aber ganz parallel den Spieß umdrehen und alle Beispiele etc in ein anderes Licht tauchen, was der Alkohol nämlich eigentlich mit dem Gehirn anstellt. Erst hier würde ich erklären, warum er schädlich ist, warum er so ein Suchtpotential hat.
  4. Dann arbeite deine obige Liste komplett ab. Du bist schon mitten im Thema, du lieferst nur mehr und mehr Informationen. Ich als Zuhörer hätte es immer gerne, wenn man nicht nur von Punkt zu Punkt springt, sondern alles schön miteinander fließend verknüpft ist.
  5. Ganz am Ende würde ich dann eben wieder zum Anfangspunkt kommen und ein Conclusio formulieren. Nochmal aus der ganzen Detailszenerie, in die Du Dich hineingearbeitet hast, herauszoomen und nochmal den Alkohol und die Gesellschaft anschauen. Entscheide selbst, ob Du lieber den Zeigefinger hebst oder auch Positives erkennen willst. Versuche objektiv zu bleiben. Auch hier könnte man wieder mit einem Zitat enden: "Die Leute gehen ins Feuer, wenn's von einer brennenden Punschbowle kommt." - Georg Büchner.

Generell würde ich alle gesellschaftlichen Aussagen immer mal wieder mit Statistikwerten unterfüttern, die man nebenbei einfließen lässt. Eine zuverlässige Seite ist dafür "Statista":

http://de.statista.com/themen/22/alkohol/

Das kommt einfach seriöser und macht die Behauptungen glaubhaft.

(So bin ich immer an Referate rangegangen, die mir auch Spaß gemacht haben. Wenn Du für das Thema selber nicht so viel übrig hast, dann mach einfach Deine Liste durch und gut ist es. Man muss sich für ein normales Referat ja nich verrückt machen ;-) )

Liebe Grüße, Balu

Die Grenze von Gebrauch und Missbrauch muss geschnitten werden.

Mit anderen Worten: Wann wird Alkohol zur Droge?

Du beziehst Dich in Deinem Referat wahrscheinlich nur auf den Genuss von Alkohol im Glas in flüssiger Form, aber bedenke:

Es gibt auch** Akohol in Pralinen/Süßigkeiten**

Es wird mit Alkohol gekocht, mit Rotwein abgelöscht

Alkoholiker schrecken in der Not nicht mal davor zurück alkoholhaltiges Mundwasser zu trinken, um ihren Rausch zu bekommen.

Alkohol ist auch im Parfum.

Das kannst Du alles noch detailliert ausführen und auf die einzelnen Punkte eingehen, WO überall Alkohol zu finden ist.

Ja sogar in Süßigkeiten, die für Kinder sein sollen, ist Alkohol zu finden.

Da war doch mal was mit den Kinder Pingui, dass darin Alkohol enthalten sein soll.

Es wird sogar mit Alkohol gebacken.

Ich denke,dass man das alles noch hinzufügen kann, um das Ausmaß klarzumachen.

Es geht nicht nur um das Kaufen von Alkohol in Flaschen im Laden, es hat größere Ausmaße.

Viel Erfolg

BaluDerTanzbaer 29.12.2013, 14:10

Das sind absolute super Punkte, die ich aber fast alle in die Einleitung als Fragestellungen einbauen würde und auf die ich im Verlauf beantwortend zurückkommen würde - wie am Rande mitgedacht.

0
konstanze85 29.12.2013, 14:16
@BaluDerTanzbaer

Ok.

Mir ging es aber auch darum, dass Du die Grenze ziehst, zwischen Missbrauch,der in Alkoholsucht münden kann, und Genuss bzw.sogar Unterstützung der Gesundheit, wenn man Alkohol in Maßen genießt.

Ich habe mal gelesen, dass ein Glas Rotwein am Abend gut sein soll, aber worauf sich das genau auswirken soll, weiß ich nicht.

Da müsstest Du nochmal googlen.

Ah, mir fällt noch etwas ein:

Man (bzw. Frau) kann (und hat damals sogar häufig) Bier als Haarfestiger und zum** Aufhellen der Haare** benutzt.

Die zentrale Aussage wird wohl sein: In Maßen genossen ist (fast) nichts ungesund/gefährlich.

0
konstanze85 29.12.2013, 14:46
@jahman123

Das stimmt nicht:) Aber ist auch egal. Hier geht es ja nicht um Diskussionen.

0
konstanze85 29.12.2013, 16:41
@JakeMc2323

Nein, stimmt meiner Meinung nach eben nicht.

Aber Diskussionen bitte im Forum führen oder per PN. Das ist hier die Ratgeberplattform und da ist sowas ja nicht erlaubt.

0

Du stellst ja in der Überschrift die These auf, dass Alkohol eine DROGE ist, wenn auch eintte LEGALE. Ich finde in deiner guten Gliederung keinen Bezug auf das eigentliche Thema. Des Weiteren fehlen kulturelle Hintergründe des Alkoholgenusses und die Beschreibung der Grenze zw. Gebrauch und Mißbrauch.

Ansonsten alles gut.

Ich hätte ja erst mal 'nen Punkt wie "was macht Alkohol mit dem Körper" eingefügt, bevor ich direkt das Wort "schädlich" benutze oder erkläre, warum Alkohol das ist.

Gounchusss 29.12.2013, 13:35
  1. Was ist Alkohol ?
  2. Wirkung alkoholischer Getränke
  3. Stadien der Alkoholwirkung
  4. Warum ist er schädlich für den Körper ?
  5. Was sind die Risiken des Konsums ?
  6. Abbau des Alkohols
  7. Folgen von übermäßigen Alkoholkonsum
  8. Alkohol im Straßenverkehr

besser ?

0
fserenade 29.12.2013, 13:39
@Gounchusss

Alkohol ist nur in grossen Mengen schädlich, daher ist die Frage etwas gewagt.

1

also ich würde ihn ändern, aber das musst du schon selbst bemerken.

Schreib auch: Menschen die von Alkohol jährlich sterben Weltweit (das sind 2,5mil.) Und mehr Dinge mit Statistik und sowas ...

Was möchtest Du wissen?