Referat Molekularküche?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

die Gliederung würde ich (ebenfalls im Chemie LK, Klasse 11) so durchgehen lassen, obwohl das eher Lebensmittelchemie ist...

Ich finde Abschweifungen durchaus legitim ;-)

Bei der Maillard-Reaktion kann ich dir helfen, falls Fragen sind, hab Lebensmittelchemie als Zusatzkurs :-)

Viel Erfolg bei deinem Referat!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cg1967
30.03.2016, 05:47

obwohl das eher Lebensmittelchemie ist...

Ebent [tm].

Ich finde Abschweifungen durchaus legitim ;-)

Jain.
Angemessene sind OK, bei einem Vortrag, bei welchem in 3 von 9
Gliederungspunkten von dem vorgegebenen Thema planmäßig abgewichen werden soll ist es mir zuviel. Da vermute ich, daß der Vortragende sein vorgegebenes Thema nicht behandeln, sondern umdefinieren möchte.

0
Kommentar von Brugmatropa
01.05.2016, 00:35

Etwas spät, aber danke für deine Antwort. Den Vortrag habe ich aus Zeitgründen ins nächste Halbjahr verschoben.

Das Angebot mit der Maillard-Reaktion nehme ich dankend an und würde mich eventuell melden, wenn Fragen offen bleiben.

Habe auch mit meinem Chemielehrer nochmal gesprochen und er meinte, dass ich das gerne unter einen Hut packen kann, aber dazusagen soll, dass es doch eher Lebensmittelchemie ist.

LG Brugmatropa

1

Mir fehlt hier noch etwas über die Fleischbehandlung, wie z.B. siehe:

http://aurant.de/kochanleitung/fleisch

und über Fette könnte man auch noch etwas erzählen (z.B. gesättigt, ungesättigt, Rauchpunkt, ab welcher Temperatur werden ungesättigte Fettsäuren zerstört, vor allem kaltgepresste)

Ich würde unter Molekularküche alle Kochvorgänge verstehen, die durch physikalische/chemische Vorgänge eine Veränderung von Lebensmittel erfahren, also eigentlich jeder Kochvorgang. Leider ist es aber so, daß der Begriff Molekularküche nur für eine bestimmte moderne (wie sagen wir Bayern: gspinnerte) Kochmethode verwendet wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieChemikerin
30.03.2016, 10:22

Hi,

Dein zweiter Absatz befasst sich eher mit Lebensmittelchemie, die ist im Referat nur sehr sehr nebensächlich gefragt.

0

Wie lange soll dein Vortrag dauern?

Ich habe nämlich das Gefühl, dass du viel zu viele Punkte hast, zu denen du dann zu wenig erzählst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brugmatropa
29.03.2016, 12:55

Ich habe grob 30min angepeilt. Etwas länger wird auch nicht sehr tragisch sein.

Gerade bei der Maillard-Reaktion würde ich allerdings nicht sehr ins Detail gehen - das muss ich aber auch nicht :)

0

5. - 7. haben mit molekularer Küche nichts zu tun, auch wenn diese Punkte küchentechnisch (und chemisch) sehr interessant sind.

Probier lieber eine Verfeinerung von z. B. http://kuirejo.de/2007/12/fruchtsaft-kaviarein-erfahrungsbericht-mit-natriumalginat/ aus und berichte darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brugmatropa
29.03.2016, 12:58

Danke für deine Antwort. Aber warum hat das nichts mit Molekularküche zu tun?

Den Kaviar würde ich auf jeden Fall unter “Typische Gerichte“ dranbringen. Aber das allein ist doch etwas wenig :)

0

Was möchtest Du wissen?