Referat Molekularküche?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

die Gliederung würde ich (ebenfalls im Chemie LK, Klasse 11) so durchgehen lassen, obwohl das eher Lebensmittelchemie ist...

Ich finde Abschweifungen durchaus legitim ;-)

Bei der Maillard-Reaktion kann ich dir helfen, falls Fragen sind, hab Lebensmittelchemie als Zusatzkurs :-)

Viel Erfolg bei deinem Referat!

LG

obwohl das eher Lebensmittelchemie ist...

Ebent [tm].

Ich finde Abschweifungen durchaus legitim ;-)

Jain.
Angemessene sind OK, bei einem Vortrag, bei welchem in 3 von 9
Gliederungspunkten von dem vorgegebenen Thema planmäßig abgewichen werden soll ist es mir zuviel. Da vermute ich, daß der Vortragende sein vorgegebenes Thema nicht behandeln, sondern umdefinieren möchte.

0

Etwas spät, aber danke für deine Antwort. Den Vortrag habe ich aus Zeitgründen ins nächste Halbjahr verschoben.

Das Angebot mit der Maillard-Reaktion nehme ich dankend an und würde mich eventuell melden, wenn Fragen offen bleiben.

Habe auch mit meinem Chemielehrer nochmal gesprochen und er meinte, dass ich das gerne unter einen Hut packen kann, aber dazusagen soll, dass es doch eher Lebensmittelchemie ist.

LG Brugmatropa

1

Mir fehlt hier noch etwas über die Fleischbehandlung, wie z.B. siehe:

http://aurant.de/kochanleitung/fleisch

und über Fette könnte man auch noch etwas erzählen (z.B. gesättigt, ungesättigt, Rauchpunkt, ab welcher Temperatur werden ungesättigte Fettsäuren zerstört, vor allem kaltgepresste)

Ich würde unter Molekularküche alle Kochvorgänge verstehen, die durch physikalische/chemische Vorgänge eine Veränderung von Lebensmittel erfahren, also eigentlich jeder Kochvorgang. Leider ist es aber so, daß der Begriff Molekularküche nur für eine bestimmte moderne (wie sagen wir Bayern: gspinnerte) Kochmethode verwendet wird.


Hi,

Dein zweiter Absatz befasst sich eher mit Lebensmittelchemie, die ist im Referat nur sehr sehr nebensächlich gefragt.

0
@DieChemikerin

Genau hier liegt das Problem, siehe

https://de.wikipedia.org/wiki/Molekulark%C3%BCche

Ich würde den Vortrag wie folgt aufbauen, d.h. vom Einfachen ins Komplexe, weil erst dann bestimmte Dinge verstanden werden. (Erfahrung aus 40 Jahren Kochkursen, die ich geleitet habe)

-Geschichte des Kochens (vom einfachen Grillvorgang bis zur Entwicklung der industriellen Kochtechniken).

-Diverse einfache Erklärungen zur Lebensmittelphysik/Chemie

-Erklärung der modernen Molekularküche und heutiger Industrieküche.

-Beispiele für moderne Molekularküche und moderne Industrieküche mit Testgerichten (wobei ich Testgerichte zeitlich als Problem ansehe, bei angepeilten 30 Minuten).

-Ausblick

Man darf nicht vergessen, daß die Molekularküche eigentlich ihren Ursprung in den Bemühungen der Lebensmittelindustrie hat, ihre Produkte auf den Markt und an den Verbraucher zu bringen.

2

5. - 7. haben mit molekularer Küche nichts zu tun, auch wenn diese Punkte küchentechnisch (und chemisch) sehr interessant sind.

Probier lieber eine Verfeinerung von z. B. http://kuirejo.de/2007/12/fruchtsaft-kaviarein-erfahrungsbericht-mit-natriumalginat/ aus und berichte darüber.

Danke für deine Antwort. Aber warum hat das nichts mit Molekularküche zu tun?

Den Kaviar würde ich auf jeden Fall unter “Typische Gerichte“ dranbringen. Aber das allein ist doch etwas wenig :)

0
@Brugmatropa

Weil dies klassische Methoden sind. Vorhin habe ich gerade Zucker im Topf karamellisiert, mit Ketchup abgelöscht und diesen leicht angeröstet. Dies hat mit Molekularküche nichts zu tun. Wenn überhaupt dann nimm dies in die Einleitung und schlag den Bogen von den klassischen zu den modernen Methoden. Vor 30 Jahre hätte ich z. B. beginnen können: Wir alle kennen die klassische Speisezubereitung durch karamellisieren (Zucker im RG in die Flamme halten) oder die Bildung von Röstaromen in der Maillardreaktion (Stück Fleisch auf die mit Alufolie bedeckte Heizplatte). Ich befürchte aber, daß du die ersten drei Worte dieser Einleitung umschreiben solltest. :-(

1

Ist der Iran eine Scheindemokratie? Referat.

Guten Tag!

Ich sitze gerade über ein Referat über das politische System des Irans, mit der Kernfrage, in diesem Land eine Scheindemokratie vorherrscht..

Hab jetzt erst mal trocken das System so dargestellt, wie der Iran selbst es Preis gibt etc, aber ich komm einfach nicht weiter.

Ich weiß, dass der Iran vorgibt, eine "Mischung" aus einer Theokratie und Demokratie zu sein.

Aber inwieweit ist er dann eine Scheindemokratie? Weil der Oberste Rechtsgelehrte so viel Macht hat? Und inwieweit können die denn Wahlen beeinflussen? Da ist doch 2009 ein Beispiel.. bin echt ratlos, und wär sehr froh, wenn mir hier jemand, der n bisschen mehr Ahnung von Politik, insb. Aussenpolitik hat, als ich..

Vielen vielen Dank schon im vorraus!!

 

...zur Frage

Das Perpetuum Mobile Referat hilfe?

Also da ich nächste Woche ein Referat über das Perpetuum Mobile halten muss, wollte ich euch jetzt mal fragen ob die Gliederung so gut ist und ihr mir die Fragen bitte erklären könnt oder die themas der Gliederungen beschreiben könnt. bitte.

Also ich habe jetzt :

Einleitung

Was ist ein Perpetuum Mobile

Warum kann es nicht funktionieren

Perpetuum Mobile erster Art und zweiter Art

Beispiel eines Perpetuum Mobiles (Anhand Videos oder Bildes)

...zur Frage

formalitäten bei französisch referat?

HI!

ich halte in französisch ein referat über Jean Paul Sartre. hierzu brauche ich für die gliederung einige formalitäten, wie zum Beispiel: Allgemeines , Leben, Philosophie...

Hat jemand schon mal so ein Referat in Französisch gemacht und wüsste formale wörter für die verschiedenen Gliederungspunkte oder könnte auch weitere ergänzen? Auf Französisch! Mir fehlt vor allem auch das Wort für "allgemeines", ich finde keine Übersetzung...

Danke! :)

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen der Instrumentellen und Operanten Konditionierung?

Also irgendwie sind sie gleich, aber auch irgendwie nicht. Bei der Instrumentellen K. wird das Verhalten als Instrument (Mittel, Werkzeug) eingesetzt um etwas herbeizuführen, mit dem Ziel eine bestimmte Konsequenz zu erreichen. Bei der Operanten ist es ein beliebiges spontanes Verhalten, welches zufällig, unbeabsichtigt, nicht zielgerichtet. Also das Individuum ist von sich aus aktiv und es wird das Verhalten gezeigt, welches die Reaktion der Umwelt hervorruft, also die Konsequenz auf das Verhalten. Aber ich verstehe nicht das Operante Bespiel:

Ein Schüler soll sich auf ein Referat anhand einer bestimmten Literaturquelle vorbereiten. Er sichtet nicht nur die angegebene Literatur, sondern bedient sich auch noch anderer Quellen, um hervorragend vorbereitet zu sein. 

[a] Er wird vom Lehrer und seinen Mitschülern gelobt. Um diese positive Konsequenz wieder zu erhalten, wird er in Zukunft ebenso handeln. 

[b] Seine Mitschüler lachen ihn aus und bezeichnen ihn als Streber. Um diese negative Konsequenz nicht wieder zu erhalten, wird er sein Verhalten zukünftig ändern 

Denn der Schüler wird das Verhalten wieder nutzen, als Instrument, um die positive Konsequenz zu erreichen. Oder nicht? Liege ich irgendwie falsch, oder kann mir jemand helfen bzw. ein Beispiel für die Instrumentelle K. mir zeigen?

...zur Frage

kann man einen Kocktopf bedenkenlos über 900grad erhitzen?

Hab einen in meinem gartenschuppen gefunden und möchte ihn zu einer schmiede-Esse umfunktionieren ist das gefährlich habe mal gehört Edelstahl solle man nicht erhitzen

...zur Frage

Gliederung zu einem Referat (Stegosaurus)

Hey, ich muss demnächst in der Schule ein referat über den Stegosaurus halten. Ich habe mir bereits alle Infos gesucht, jedoch komme ich bei der Gliederung nicht weiter ( Ich habe mir als größe Punkte bis jetzt gesucht: Arten, Aussehen ( Allgemein, Knochenplatten, Schwanzstacheln) , Ernährung, Fundorte ( Knochen und Abdrücke), wann und wo sie gelebt haben. Nun komme ich beim genauen Aufstellen der Gliederung aber nicht weiter, da man alle Punkte irgendwie mit anderen Verbinden kann ( Zum Beispiel könnte man das Aussehen direkt mit den Arten verbinden, aber auch die Fundorte mit den Arten usw) Wie könnte ich das am besten lösen? Eine Idee von mir war bis jetzt:

Allgemeines ( zu welcher familie gehört er, gelebt von..bis..)

Fundorte ( Das ist ja eigentlich auch direkt wo sie gelebt haben, Weiterleitung zu den Arten, da verschiedene Knochen gefunden worden sind)

Arten ( Zu jeder Art dann das jeweilige Aussehen)

Ernährung

Ich bin allerdings mit der Stelle "arten" unzufrieden. Wäre es besser erstmal in einem Punkt generell was zum aussehen zu sagen und dann den Punkit Arten dahinter zu stellen, wo man das dann näher erläutert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?