Referat Konfliktstoff Kopftuch, gute Quellen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Naja, das Kopftuch sorgt immer wieder für Diskussionen, weil dabei unterschiedliche Wertevorstellungen aufeinander treffen. Da ist die konservative Wertevorstellung vieler Muslime, die das Kopftuch als religiöse Pflicht betrachten und die Sinnhaftigkeit damit begründen, dass Frauen ihre Reize verhüllen sollen. Und dann ist da die aufgeklärte Sichtweise, die von den meisten Nicht-Muslimen sowie von säkularen Muslimen vertreten wird: Sie sehen im Kopftuch keine religiöse Pflicht und auch keine Zweckmäßigkeit, sondern bewerten es als ein Kleidungsstück, das auf einer veralteten Sexualmoral und einem veralteten Frauenbild basiert.

Hier ein interessanter Beitrag von einer Muslima, die das Kopftuch ablehnt: http://de.qantara.de/inhalt/koran-auslegung-warum-ich-als-muslima-kein-kopftuch-trage-0

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kopftuch ist das Erkennungszeichen, das du eine gläubige Muslima bist, die den Koran befolgst und du den Islam gut findest und was der Islam in der Welt anrichtet ist schlimm, sehr schlimm,

Im Koran steht, >Sure 4 Vers 89< nehmt keime Ungläubigen zum Freund, im tiefsten Herzen müssen wir die Ungläubigen Hassen.

Menschen die mich Hassen (müssen) denen kann ich nicht vertrauen, mit denen möchte ich nichts zu tun haben und will  von denen nichts essen, bedient oder behandelt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?