Referat in Geschichte

Support

Liebe/r lenfisch,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Karina vom gutefrage.net-Support

2 Antworten

Der Zug der Pariser Frauen nach Versailles vom Oktober 1789 ist als eines der bedeutendsten Ereignisse der Französischen Revolution in die Geschichte eingegangen. Es scheint jedoch, als sei dies die einzige Begebenheit, in der Frauen in der Revolutionszeit aktiv beteiligt waren. Das Engagement von Frauen wird meist auf diesen als „Brotmarsch“ in Geschichte eingegangenen Protestzug reduziert. Jedoch war die Rolle von Frauen in der Revolutionszeit weit komplexer als lange Zeit von der Historiographie angenommen. Nicht ohne Grund wird von der feministischen Forschung die Französische Revolution als die „Geburtsstunde des Feminismus“ in Europa bezeichnet. Als Angehörige des „zweiten Geschlechts“ in jeder Hinsicht benachteiligt, muss es erstaunen, dass Frauen in den Anfangsjahren der Revolution mit ganz verschiedenen Aktivitäten in Erscheinung traten, die über die traditionelle Rolle als Mutter und Hausfrau weit hinausgingen. Getragen von der Sehnsucht nach einem Ende der Unterdrückung, stimmten sie in den allgemeinen Ruf nach Freiheit und Gleichheit ein. Nicht nur als Beteiligte an Protestmärschen, auch als Herausgeberinnen von Zeitschriften, Initiatorinnen von Frauenvereinigungen oder Verfasserinnen von Petitionen oder politischen Schriften engagierten sie sich im Geschehen der Revolutionsjahre. Ziel dieser Untersuchung ist es, die Rolle der Frau in der Zeit der Französischen Revolution darzustellen. Im Mittelpunkt steht dabei das weibliche Partizipationsverhalten und die Frage nach dem Grad und den Formen der Teilhabe der Frauen an den Ereignissen. Dabei soll vor allem untersucht werden, ob das Partizipationsverhalten der Frauen primär ökonomischen Ursprungs war, oder ob politische Beweggründe das Verhalten der Frauen geleitet haben könnten. QUELLE Evelin Tschächner

Frauen litten unter Versorgungsschwierigkeiten und waren oft Hauptträgerinnen von Beschwerden über schlechte Zustände in diesem Bereich.

Frauen nahmen an den Ereignissen der französischen Revolution oft starken Anteil. Sie stellten Forderungen auf, waren Zuhörereinen und Zuschauerinnen in der Nationalversammlung/dem Nationalkonvent/Debatten in politischen Klubs und bei Revolutionstribunalen.

Wohlhabende und gebildete Frauen (z. B. Anne Louise Germaine de Staël-Holstein, Jeanne-Marie [„Manon“] Roland de La Platière, Sophie de Condorcet) führten Salons und beeinflussten Männer.

Frauen beteiligen sich an revolutionären Aktionen von Volksmengen. Sie unternahmen zu mehreren Tausend (vor allem aus den Markthallen – hervorgehoben werden die Fischweiber [Poissardes]- am 5. Oktober 1789 einen Zug nach Versailles, der von König die Sicherung der Brotversorgung in Paris verlangte. Sie beteiligten sich am Sturm auf die Tuilerien am 10. August 1792, darunter Anne-Josèphe Théroigne, unter dem Namen Théroigne de Méricourt als „Amazone der Revolution“ bekannt, weil sie die Bewaffnung von Frauen forderte (Amazonenbataillone). Frauen spielten auch eine wichtige Rolle bei Volksaufständen in Paris im Frühjahr 1795, die niedergeschlagen worden.

Frauen betätigten sich auch gegen die Revolution, z. B. traditionell-konservative Katholikinnen.

Frauen waren gefährdetet, Opfer von Krieg und Bürgerkrieg zu werden. Es gab viele weibliche Opfer. Frauen wurde Waffentragen verboten.

Frauen erreichten keine vollständige rechtliche, politische und soziale Gleichstellung. Sie hatten kein Wahlrecht, keinen Zugang zu öffentlichen Ämtern und keine Berufsfreiheit. Die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte vom 26. August 1789 im Zuge der Französischen Revolution enthielt Rechte und Pflichten für „mündige Bürger“, wozu aber Frauen nicht gezählt wurden. Die Schriftstellerin Olympe de Gouges (am 3. November 1793 hingerichtet) legte im September 1791 ohne Erfolg der Nationalversammlung eine „Erklärung der Menschenrechte für die Frau und Bürgerin“ („Déclaration des droits de la femme et de la citoyenne“) vor.

Frauen wurden mit der Guillotine hingerichtet, z. B. Marie-Antoinette am 16.10.1793.

Am 30.10.1793 wurden alle Klubs und Vereine von Frauen verboten. 1795 wurden Frauen das Recht genommen, Petitionen vorzubringen und als Zuhörerinnen die Sitzungen des Nationalkonvents teilzunehmen.

Frauen erhielten einige Verbesserungen im Zivilrecht (zivilrechtliche Ehe, Heiratsalter 21 Jahre, Scheidungsmöglichkeit unter bestimmten Voraussetzungen; Verfügungsgewalt Familieneinkommen). Unter Napoleon (Code Civil) wurde einige Rechte zurückgenommen.

Eine Anzahl von Informationen enthält http://www.historicum.net/themen/franzoesische-revolution/einfuehrung/wirkungsbereiche/art/IIIFrauenund/html/artikel/492/ca/18e3313077/.

In Büchern ist sicherlich auch etwas zu finden. Ein Beispiel für eine Spezialuntersuchung: Kerstin Michalik, Der Marsch der Pariser Frauen nach Versailles am 5. und 6. Oktober 1789 : eine Studie zu weiblichen Partizipationsformen in der Frühphase der Französischen Revolution. Pfaffenweiler : Centaurus-Verlags-Gesesllschaft, 1990 (Forum Frauengeschichte ; Band 3). ISBN 3-89085-363-3

Französische Revolution, Frauenrechte?

Hi, Also ich muss in Geschichte einen Referat über Frauenrechte in der französischen Revolution halten

Die Frage ist, ob mir jemand das schon mal als kurzer Vortragetext mit den wichtigsten Handlungen schicken könnte.

Ich habe mein Referat am Mitwoch, doch schreibe ich zwei Arbeiten an diesem Tag, so habe ich keine Zeit mich noch für das Referat richtig zu vorbereiten (ich bin in letzter Zeit etwas mit der Schule gestresst und möchte mit diesem Referat meine Geschichtsnote verbessern) 😥 (ich besuche Gymnasium 8 Klasse G8)

Für eure Hilfe bedanke ich mich schon mal im Voraus😀

...zur Frage

Was brachten die Aufstände der Frauen in der Französischen Revolution wirklich?

Hey, ich muss ein Referat über die Frauen in der Französischen Revolution halten und möchte gerne darüber reden, was die Aufstände den Frauen schlussendlich wirklich gebracht haben. Haben wir unser Wahlrecht wirklich ihnen zu verdanken? Kann mir jemand helfen oder mir eine gute Seite empfehlen?

...zur Frage

Französische Revolution Menschenrechte Grund?

Ich muss in Geschichte ein Lapbook zur Französischen Revolution machen aber mir fehlt noch:Station 1: Warum gab es auf einmal Menschen- und Bürgerrechte? Kann Mir Wer Helfen? Es ist dringend Ich brauche das Lapbook (A3) zu Nächste Woche Dienstag.

...zur Frage

Habt ihr Themen für Facharbeit in Englisch?

Hallo, ich schreibe meine Facharbeit (11. Klasse) im Fach Englisch. Wir sollen unserem Lehrer Themenvorschläge machen, welche wir dann in ein paar Tagen mit ihm besprechen und weiter eingrenzen. Ich hab leider noch überhaupt keine Vorstellung von der Facharbeit an sich und was man da so schreiben kann, da wir das erst nach der Themenwahl richtig besprechen (was ich überhaupt nicht logisch und gut finde aber egal). Jedenfalls würden mich Themen, die mit der UK und ganz besonders England zu tun haben interessieren. Da ich geschichtlich kein großes Interesse zeigen kann, fällt mir die Themenwahl schwer, da eigentlich alles mit der Geschichte zusammenhängt, was ich bis jetzt gefunden hab, was ich auch verstehe... Naja, unsere Facharbeit muss auf jeden Fall zu einen literarischen Thema sein, also sollte es auch möglichst ein Buch zum Thema geben, welches ich dazu lesen kann.. Das Thema muss nicht mit dem Unterricht zusammen hängen, eben nur einen Bezug zu einem Buch aufweisen. Vielleicht hat hier jemand eine Facharbeit in Englisch geschrieben und kennt gute Themen? Wenn es dann nicht anders geht, werde ich mich auch mit geschichtlichen Themen zufrieden geben :) Ich würde nur sehr gerne ein paar Vorschläge haben, da ich nach langer Suche noch nichts gefunden habe, was ich mit gutem Gewissen als Thema angeben kann.. Danke.

...zur Frage

Welche Rolle spielen die Frauen während der französischen Revolution?

Brauche dies für ein Geschichtsreferat

...zur Frage

Gegner der Französischen Revolution im Ausland

Hallo zusammen :)

Ich muss bald in Geschichte ein Referat zum Thema: "Gegner der Französischen Revolution im Ausland" halten. Ich habe schon stundenlang recherchiert, jedoch nur Informationen über die Gegner in Frankreich selber gefunden. Ich möchte nicht hier dazu aufrufen, dass jemand meine Arbeit erledigt und ich nichts tun muss, es wäre aber nett wenn jemand mir einen Link oder sonstige Informationen geben könnte; wie gesagt, ich finde wirklich nichts im Internet und mein Geschichtsbuch hilft mir auch nicht weiter... Danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?