Referat: 2-Takt 4-Takt Motor

3 Antworten

man kann 500er zweitakt-motoren nun wirklich nicht "kleinmotorrädern" zuordnen: es gab mal eine dreizylindrige kawasaki, die zu ihrer zeit zu den schnellsten straßenmotorrädern zählte und ich habe mal eine 500er zweizylinder suzuki besessen, die auch nicht gerade langsam war.

schau mal über wikipedia nach, moderne zweitaktmotoren haben duetlich höheren wirkungsgrad. moderne schiffsdiesel sind z.b. fast ausschliesslich 2takter diesel motoren. wirkungsgrad 55%. sogar der modernste japanische panzer typ-90 hat einen 2 tkater diesel. also die modernen zweitaktet erleben einen zweiten frühling. das lässt sich gut einbauen, denk ich mal.

hoffen wir es. Ich bin ein totaler 2-Takt Fan

0

Vorteile/Nachteile 2-Takt/4-Takt Motor

Vorteile: Ein Zweitaktmotor kann deutlich schneller Drehzahlen erreichen als ein 4-Takt Motor weil im Gegensatz zu Viertaktern keinerlei Ventile, Nocken usw umständlich bewegt werden müssen. Noch ein entscheidender Vorteil ist die geringere Hitzeentwicklung, deshalb reicht oft Luftkühlung aus. Ein 2-Takt Motor ist auch viel einfacher aufgebaut als ein 4-Takt Motor so benötigt man weniger Kenntnisse um daran „herumbasteln “ zu können. Nachteile: 2 Takt Motoren haben einen höheren Verbrauch als 4-Takt Motoren. Weil beim Zweitakter das Öl dem Benzin beigemischt wird es auch mit verbrannt was dazu führt dass sich das verbrannte Öl auf dem Kolben und im Auspuff als sogenannte "Ölkohle" fest. Ist zu viel davon vorhanden läuft der Motor zu „fett“ und die Leistung wird verringert. Aus ökologischen Gründen werden immer weniger 2-Takt Motoren produziert.

Was möchtest Du wissen?