Referat gehalten, Quelle angegeben, Lehrer behauptet es sei Betrug ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du einen Text 1:1 übernimmst, musst Du dieses als Zitat tun bzw. eindeutig angeben, dass es sich um einen Auszug aus einem Fremden Text handelt und wo dieser Auszug zu finden ist. Als Quelle nur die Seite anzugeben reicht in dem Fall nicht. 

Wenn Du allerdings aus den Informationen aus dem Text Deinen eigenen Text schreibst, reicht eine gewöhnliche Quellenangabe aus.

Ich nehme mal an Dein Lehrer bemängelt, dass sich die Sätze zu sehr ähneln, was auch eher wie ersterer Absatz gehandhabt werden muss, als wie letzterer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shockedpizza
20.04.2016, 09:09

1:1 ist es nicht. Copy Paste habe ich nicht gemacht. Also ich habe nicht alles von Der Website genommen weil vieles Wissenschaftlich War und das War nicht meine Aufgabe. Aber wenn ich einen Satz gefunden hab, habe ich den umgeschrieben. Den findet man aber halt auch relativ schnell wieder da eben Wörter wie "Nuclei" dann drin vorkommen oder Namen. Weshalb sich die Sätze dann ähneln.. - Also bin ich dann mehr im Unrecht? Hätte ich denn aber trotzdem noch das "Recht" dem zu widersprechen?

0

Wenn du zitiert hast, dann musst du das gut kennzeichnen. Sollten sich die Sätze, aber nur zufällig ähneln, kopierst du ja nicht. Ändere beim nächsten mal die Strukturen der Sätze, dann beschwert sich der Lehrer hoffentlich nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles genau so angeben ist schon Betrug ist ja keine Eigenarbeit.Man soll informationen daraus ziehen und selber Sätze formulieren.Nur eine Quelle zu verwenden ist blödsinn.Nun zu Wikipedia das ist keine Wirkliche Quelle oder eine ziemlich schlechte man kann Kurz mal drüber schauen mehr aber auch nicht jeder kann da was reinschreiben.Wenn jemand Wiki bei und in der Seminararbeit angeben würde :)Unten stehen von Wiki Quellen die man nutzen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, wie hoch dein Eigenanteil ist. Das ändert die Quellenangabe nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?