Reduziet sich die Anspruchdauer von ALG1 bei Erhalt von Krankengeld?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja. Es kann sogar sein das sich Dein Anspruch auf ALG1 dann erhöht wenn Du zB. 1 Jahr krankgeschrieben bist. Krankengeld zählt als Einkommen.
Eigene Erfahrung.

Angenommen, Du hast noch 16 Wochen Anspruch ALG I und wirst krank, nach 6 Wochen Krankheit bekommst Du Krankengeld (dieses gibt es maximal 1,5 Jahre). Wenn Du dann wieder gesund bist, hast du noch einen Restanspruch von 10 Wochen ALG I (von den 16 Wochen musst Du die 6 Wochen ohne Krankengeld abziehen).

Danke, wie errechnet sich dann das Krankengeld bzw. wird dies in gleicher Höhe wie das ALG1 weiter gezahlt?

0
@Magou

Ja!

Bei Anspruch auf Krankengeld während der Arbeitslosigkeit wird dieses in der Höhe des zustehenden Arbeitslosengeldes 1 gezahlt.

0
@Familiengerd

Stimmt, ich bezog mich auf die Aussage: 

Bei Anspruch auf Krankengeld während der Arbeitslosigkeit wird diesesin der Höhe des zustehenden Arbeitslosengeldes 1 gezahlt.

Die gilt so nur für Bezieher von ALG 1, nicht aber für Bezieher von ALG 2. Außer, man lässt die 1 weg und schreibt allgemein: Krankengeld während der Arbeitslosigkeit entspricht in der Höhe dem zustehenden Arbeitslosengeld.

0

Was möchtest Du wissen?