Redoxreaktionen in wässriger Lösung aufstellen, für Aluminium& Thiosulfationen und Chlorationen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um diese beiden Aufgaben lösen zu können, musst Du in einer elektrochemischen Spannungsreihe zuerst einmal die Redoxsysteme suchen, die für die beiden Redoxreaktionen infrage kommen.

Ich habe Dir die möglichen Reaktionen hier aufgeschrieben:

Al --> Al³⁺ + 3 e⁻                                          E° = -1,67 V
2 S + 9 H₂O --> S₂O₃²⁻ + 6 H₃O⁺ + 4 e⁻        E° = + 0,6 V
ClO₃⁻ + 3 H₂O --> ClO₄⁻ + 2 H₃O⁺ + 2 e⁻       E° = + 1,2 V

Formuliere jetzt zu jeder Aufgabe die Oxidation, die Reduktion und den sich jeweils ergebenden Redoxvorgang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich können wir das - aber was bringt es Dir, wenn Du das nur abschreibst und nicht verstehst?!? Also ein klein wenig Eigenleistung, bitte!

Den Elektronenübergang vom elementaren Al zum Ion schaffst Du bestimmt zu formulieren - ebenso kannst Du auch die OX-Zahlen vom Schwefel bestimmen und damit auch den e-Übergang. Slbiges gilt für'd Chlor.

Wenn Du das hast gibt's weitere Hilfe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterJohann
01.02.2016, 23:43

Wobei mir nicht ganz klar ist woher das H2S" überhaupt kommen soll. Im Sauren müsste doch eine Disproportionierung zu SO2/S erfolgen (?)

0

Was möchtest Du wissen?