Redoxreaktionen aufstellen -.-?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

------------------------------------------

Bei Sauerstoff ist die Wertigkeit immer II, bei Eisen ist II oder III möglich). Welche genau steht in der Angabe der Aufgabe: Fe(II)oxid ist es II, bei Fe(III)oxid ist es III. Die Formel folgt dann daraus, wieviel Fe-Atome mit zwei (= II) Armen (bzw. drei (= III) Armen) man verbinden kann wieviel O-Atomen mit zwei (= III) Armen, sodass kein Arm frei bleibt. Dabei kommen Fe2O3 (drei Fe-Arme von 2 Fe-Atomen mit zwei O-Arme von drei O-Atomen verbunden) bzw. FeO (zwei Fe-Arme von einem Fe-Atom mit zwei O-Arme von einem O-Atom verbunden) raus.

Die Bausteine verbinden immer nach derselben Regel.

Kleine Zeichnung machen, ein bisschen Vorstellungskraft.

Einmal begriffen, geht immer.

------------------------------------------

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also, deine Hausaufgaben musst du schon alleine machen..... guck dir das periodensystem an. Du hast nur Elemente der 1., der 2., der 6. und der 7. Hauptgruppe. Die der 1. Gruppe geben 1 Elektron ab und werden somit einfach positiv geladen. Die der 2. Gruppe geben 2 Elektronen ab und werden dann zweifach positiv geladen. Die der 6. Gruppe nehmen 2 Elektronen auf und werden somit zweifach negativ geladen und zum Schluß nehmen die der 7. Gruppe 1 Elektron auf und werden somit einfach negativ geladen.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich soll Redxreaktionenn zu folgenden Stoffen machen.

Völlig richtig erkannt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?