Redoxreaktion veranschaulichen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Oxidationszahlen bestimmen, bei Elementen ist die 0, außer sie liegen in Ionen vor (Fe3+ z.B.) bei Verbindungen zieht das elektronegativere Element die Elektronen zu sich und zwar so viele bis es sein Oktett erfüllt hat. (Flour ist das elektronegativste und hat immer -1) Alkalimetalle wie Kalium sind dagegen extrem elektropositiv. Dann musst du schauen, was reduziert wird, also was nach der Reaktion eine niedrigere Oxidationszahl hat als vorher, das ist das Oxidationsmittel, genau anders rum beim Reduktionsmittel. Dann musst du schauen wie viele Elektronen du brauchst/wegnehmen musst, damit du auf die Oxidationszahlen kommst

Kalium gibt ein e- ab, weil es in KlF die OXZahl +I hat

Flour bekommt eins, weil es wie immer -I hat.

dann steht da schon mal

Kl        ->   Kl+ + e-  und F + e- -> F-

Die Reaktion von Kl nennt sich Oxidation, weil die Ox.Zahl steigt, die Rkt. von F heißt folglich Reduktion.

Dann musst du noch die Ladungen ausgleichen, das machst du je nach Aufgabe mit H3O + bzw. mit OH- Ionen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um es anderen zu erklären? Dann zieh ambesten eine Oxidations- und eine Reduktionsklammer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?